NSU Max

NSU Max Motorräder gebraucht und neu

Im Moment liegen leider keine Angebote für NSU Max vor.

Schnellsuche


Unter der offiziellen Typenbezeichnung NSU 251 OSB war sie eher unbekannt, als NSU Max entwickelte sich das Motorrad der 250er Klasse zu einem echten Verkaufsschlager und es wurden beinahe 100.000 Stück davon abgesetzt. Gebaut wurde sie von der NSU AG in den NSU Motorenwerken in Neckarsulm.
Der genaue Hubraum ihres Einzylinder-Viertakters betrug 247 Kubikzentimeter. Daraus leistete die NSU Max kraftvolle 17 PS, die sie in den 60er Jahren damit zum Referenz-Modell ihrer Motorrad-Klasse machten.
Eine noch einmal leicht verbesserte Version der NSU Max war in den Jahren 1956 bis 1963 als NSU Supermax erhältlich. Einer der Hauptgründe für den immensen Erfolg der NSU Max ist natürlich in den Rennsport-Erfolgen zu sehen, die in den 50er Jahren erreicht wurden.

Die Rennversion der NSU Max, die so genannte NSU Rennmax, erreichte trotz ihres vergleichsweise putzigen Namens auf Anhieb immense Erfolge im Rennsport. Der deutsche Motorradrennfahrer Werner Haas wurde auf der NSU Rennmax Doppel-Weltmeister in den Jahren 1953 und 1954. Im zweiten Jahr gewann er alle Rennen der Saison und holte den Titel überlegen. In einer hochwertigen Kleinserie wurde darauf hin die NSU Sportmax vorgestellt, die sehr an Konstruktion und Technik der Rennmax angelehnt war. Wenn Sie ein gebrauchtes oder neues Motorrad wie die NSU Max suchen werden Sie bei mobile.de sicher fündig.


Weitere Zweiräder dieser Klasse


Weitere Marken aus Deutschland