MV Agusta

MV Agusta Motorräder gebraucht und neu

Im Moment liegen leider keine Angebote für MV Agusta vor.

Schnellsuche


MV Agusta ist ein italienischer Hersteller von qualitativ hochwertigen Motorrädern. Der Firmensitz des Produzenten liegt in Schiranna, einem Stadtteil von Varese in Norditalien. In drei Werken werden die Motorräder produziert und montiert.

Die Entstehung von MV Agusta

Offiziell gegründet wurde MV Agusta erst nach dem 2. Weltkrieg im Jahr 1945. Schon Jahre vorher, um 1907, machte sich der Konstrukteur Giovanni Agusta durch die Entwicklung von Fluggeräten einen Namen, die auch in den Weltkriegen zum Einsatz kamen. Schon früh verstarb Agusta, so dass seine Frau 1927 die Fortführung der Flugzeugherstellung in die Hand nahm und die Produktion mit Ende des 2. Weltkriegs auf Zweiräder umstellte. Erstes Ergebnis der Produktion war die MV 98, die auch in verschiedenen Motorradrennen eingesetzt wurde. Im Rennsport dominierten die als unbesiegbar geltenden Motorräder lange die Rennserien. In mehr als 20 Jahren konnten auf MV Agusta so 270 Grand Prix Siege, 37 Konstrukteursweltmeistertitel und 38 Weltmeister in der Fahrerwertung erzielt und so der Abverkauf von MV Agusta Motorrädern enorm gesteigert werden.

MV Agusta in der Krise

Mit Beginn der automobilen Ära Mitte der 70er Jahre und der Stagnation im Verkauf von Motorrädern wurde die Produktion 1980 aufgegeben und MV Agusta ging in Konkurs. Erst im Jahre 1992 wurde die Marke MV Agusta durch die Cagiva Gruppe, die bereits erfolgreich Ducati gerettet hatte, gekauft. Die Produktion von Motorrädern unter dem MV Agusta Label konnte so wieder aufgenommen werden.

MV Agusta ´s eindrucksvolles Comeback

Mit der Entwicklung des Superbikes MV Agusta F4 gelang den Ingenieuren der ganz große Wurf in der Branche. Das brandneue Motorrad basierend auf einem 750 cm³ Reihenvierzylinder Motor, versehen mit einem spektakulärem Outfit begeisterte die Massen und wurde ein Verkaufsrenner in der Firmenhistorie.

Die Zukunft von MV Agusta

Die kraftvollen Motorräder aus der italienischen MV Agusta Schmiede wurden recht schnell auch über den großen Teich in den USA bekannt. Im Juli 2008 wurde MV Agusta für rund 95 Millionen Dollar vom amerikanischen Hersteller Harley-Davidson gekauft, die damit ihr Produktportfolio im Bereich der Superbikes erweitern konnten. Durch diese Zusammenführung ist der Fortbestand der klassischen Motorräder von MV Agusta gesichert und wird zahllose Fans auf der ganzen Welt weiter begeistern.