Rotes Auto beim Gebrauchtwagenhändler
Benötigst Du Hilfe?030 81 09 75 10

Autoankauf mit mobile.de

Deine Vorteile bei mobile.de

  • Einfach
  • Schnell
  • Sicher

Wie viel ist Dein Auto wert?

Ablauf des Autoverkaufs an einer Ankaufstation

Ablauf des Autoverkaufs

1

Autodaten eingeben

Mache in weniger als 2 Minuten die wichtigsten Angaben zu Deinem Auto.

2

Autobewertung erhalten

Auf Basis von mehr als 2.000.000 Marktwerten täglich schätzt mobile.de den Wert Deines Autos.

3

Möchtest Du Dein Auto verkaufen?

Ein Termin bei einer geprüften Ankaufstation in Deiner Nähe ist schon am nächsten Tag möglich.

Schritt 1 - Online-Bewertung:

Mit Hilfe unserer umfangreichen Datenbank berechnen wir den Durchschnittswert für alle Gebrauchtwagen. Dabei ist es egal, ob es sich um einen gebrauchten Wagen oder einen Unfallwagen handelt. Der Verkäufer muss lediglich die technischen Daten seines Fahrzeugs eingeben, wie zum Beispiel Modell, Alter, Kilometerstand. Wir ermitteln sofort, für wie viel der Besitzer das Fahrzeug in etwa verkaufen kann.

Schritt 2 - Vor-Ort-Termin:

Bei einem persönlichen Treffen checkt ein geprüfter Händler einer unserer Ankaufstationen das Auto genau. Er spricht mit dem Verkäufer und unterbreitet am Ende der Begutachtung ein faires Angebot. Hat der Wagen ein technisches Problem, einen Motorschaden oder hatte er gar einen Unfall? Kein Problem, bei unseren Händlern ist auch ein Unfallwagen-Ankauf möglich.

Schritt 3 - Verkauf:

Ist der Verkäufer mit dem Angebot des Händlers zufrieden, kann er den Pkw oder den Unfallwagen sofort verkaufen. Das Geld wird direkt überwiesen und der Händler kümmert sich nach dem Gebrauchtwagen-Ankauf um den gesamten Papierkram.

Kann ich mein fahruntüchtiges Auto an einen Händler verkaufen?

Ganz gleich, ob alte Möhre, defektes Fahrzeug oder Unfallwagen: Geht es um das Thema Gebrauchtwagen-Ankauf oder Unfallwagen-Ankauf, sind Fahrzeugbesitzer bei unseren Händlern genau richtig. Denn auch für Unfallwagen oder defekte Autos unterbreiten die meisten unserer Partner ein Angebot. Einfach und fair. Ist der Gebrauchtwagen nach einem Unfall oder aufgrund eines schweren Defekts nicht fahrtüchtig, sollte man bei den Händlern nachfragen, ob sie einen kostenlosen Abholservice anbieten.

Einigen sich Verkäufer und Käufer, kann der Fahrzeughändler alle Formalitäten erledigen, wie Abmeldung oder Ummeldung. Das spart Zeit und schont die Nerven. Sucht der Verkäufer im Anschluss einen Neuwagen oder einen anderen gebrauchten Pkw, kann er direkt den Händler fragen. Vielleicht hat er einen passenden Gebrauchtwagen im Angebot.

Wo ist der Unterschied zwischen Ankauf und Verkauf?

Mercedes-Benz GLC 250

Beim Auto-Ankauf oder beim Unfallwagen-Ankauf durch einen unserer Partner sparen Verkäufer viel Zeit. Sie müssen sich weder mit potenziellen Käufern treffen und Probefahrten vereinbaren noch müssen sie sich um Formalitäten kümmern. Und sie müssen nicht lange auf einen Interessenten warten. Bereits nach wenigen Klicks schlagen wir seriöse Händler in der Nähe vor, die an einem Ankauf interessiert sind. Der Fahrzeugbesitzer kann sofort einen Termin vereinbaren, um seinen Gebrauchten oder seinen Unfallwagen im Eiltempo zu verkaufen.

Einigen sich Verkäufer und Käufer, kann der Fahrzeughändler alle Formalitäten erledigen, wie Abmeldung oder Ummeldung. Das spart Zeit und schont die Nerven. Sucht der Verkäufer im Anschluss einen Neuwagen oder einen anderen gebrauchten Pkw, kann er direkt den Händler fragen. Vielleicht hat er einen passenden Gebrauchtwagen im Angebot.

Einfach:

Der Verkäufer muss keine Termine mit mehreren Interessenten abstimmen, um sein Kfz zu verkaufen. Den Papierkram mit der Abmeldung erledigt der Händler.

Schnell:

Ein Termin in der Nähe ist schon am nächsten Tag möglich. Nimmt der Verkäufer das Angebot des Händlers an, wird die Zahlung sofort nach dem Ankauf angewiesen.

Sicher:

Beim Kfz-Ankauf durch eine von mobile.de geprüfte Ankaufstation erhält man bei jedem Termin ein transparentes Angebot. Unkompliziert und fair. Das gilt auch für den Unfallwagen-Ankauf.

Der Verkauf an eine Privatperson hat den Vorteil, dass der Gebrauchtwagen-Besitzer eventuell einen höheren Preis erzielen kann. Denn ohne Zeitdruck kann man auf den richtigen Käufer warten. Außerdem muss sich ein privater Käufer keine Gedanken um eine mögliche Marge machen. Er will das Auto behalten und fahren und muss im Gegensatz zu einem Fahrzeug-Händler keinen Gewinn erzielen. Ein Unfallwagen-Ankauf oder der Ankauf eines defekten Kfz durch eine Privatperson ist in der Regel schwierig, es sei denn, es handelt sich um einen Hobby-Bastler, der zum Ausschlachten auch Unfallwagen kauft.

Wie finde ich eine seriöse Ankaufstation in meiner Nähe?

Immer in Deiner Nähe: In Deutschland gibt es aktuell mehr als 600 Ankaufstationen von mobile.de. Unsere Händler sind seriös und zuverlässig, sie beurteilen die Fahrzeuge nach Alter, Laufleistung sowie Zustand und unterbreiten schnell ein Angebot für den Autoankauf. Egal, ob normaler Gebrauchtwagen, Unfallwagen oder defekter Pkw: Sie kaufen alle Fahrzeuge und kümmern sich um den weiteren Ablauf. Unseren Gebrauchtwagen-Ankauf gibt es nicht nur in Städten wie Berlin, München, Hamburg, Nürnberg, Köln, Frankfurt, Siegen und Magdeburg, sondern auch in Kleinstädten, Landkreisen und in der Schweiz. Alle unsere Händler sind von uns geprüft und gut erreichbar.

Ankaufstation Dortmund - Borsigplatz

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Schüren

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Dortmund

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Dortmund-West

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Aplerbeck

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Bochum

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Castrop-Rauxel

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Waltrop

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Herne

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Bochum Mitte

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Ankaufstation Hagen

Entfernung: NaN km

Öffnungszeiten:

Auto verkaufen Inserat vs. Ankaufstation

Kombiinstrument mit Bordcomputer und Tachometer

Für Privatpersonen gibt es zwei Möglichkeiten, ihren Gebrauchtwagen zu verkaufen: an eine andere Privatperson oder an einen Autohändler. Beides bietet Vorteile. Beim Verkauf an eine Privatperson fällt der Preis in der Regel höher aus. Allerdings benötigt man hierfür viel Zeit, für die Kommunikation mit den Interessenten sowie mögliche Treffen und Probefahrten. Abhängig vom Fahrzeug-Modell und der Nachfrage kann das Warten auf den richtigen Käufer zudem Wochen oder gar Monate dauern.

Dazu kommt die Unsicherheit bei der Bezahlung: Ist das Bargeld echt, klappt die Überweisung? Auch bei der Ab- oder Ummeldung kann es unter Umständen zu Problemen kommen. Fährt der Käufer mit Deinen Kennzeichen nach Hause, fährt er mit Deiner Versicherung. Bei einem Unfall muss diese dann für den Schaden aufkommen. Hast Du das Kfz vorher abgemeldet, muss der Interessent entweder auf eine Probefahrt verzichten oder er bringt gleich ein Überführungskennzeichen mit. Das machen allerdings die wenigsten Käufer.

Willst oder musst Du Dein Auto schnell loswerden, dann empfiehlt sich der Kfz-Ankauf an einen Händler. Hier verläuft der Autoankauf schnell und unkompliziert. Selbst einen Unfallwagen kaufen die meisten unserer Händler. Dabei musst Du keine langen Strecken zurücklegen, eine von mobile.de geprüfte Ankaufstation befindet sich immer in Deiner Nähe. Bei einem Vor-Ort-Termin begutachtet der Autohändler den Gebrauchtwagen, bewertet seinen Zustand und unterbreitet Dir ein faires Angebot, den sogenannten Ankaufspreis. Dabei solltest Du bedenken, dass der Händler etwas an dem Auto verdienen möchte. Eine Gebühr für den Verkauf des Kfz musst Du nicht bezahlen. Sind sich alle einig, wir Dir das Geld direkt überwiesen und ist schon kurze Zeit später auf Deinem Konto. Der Händler kümmert sich um die Abmeldung.

Worauf muss man beim Verkauf eines Autos achten?

Führerschein

Damit Du Deinen Pkw oder Unfallwagen schnell verkaufen kannst, suchst Du am besten noch vor dem Start des Online-Verkaufs alle Unterlagen zusammen. Hierzu zählen unter anderem der Fahrzeugbrief bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil II, der Fahrzeugschein, das Protokoll der letzten Hauptuntersuchung (HU), Rechnungen sowie Scheck- oder Serviceheft. Befinden sich die Unterlagen des Fahrzeugs in einem Ordner oder Mappe, hast Du direkt alles beisammen. Vielleicht findest Du noch den alten Kaufvertrag. Dann kannst Du die Daten für das Fahrzeug übertragen. Auch Zubehör wie Winterräder, Dachgepäckträger oder Ersatzteile kannst Du mit verkaufen.

Um einen möglichst hohen Preis zu erzielen, solltest Du einen Top-Zustand des Autos herstellen. Dazu zählt eine gründliche Reinigung innen wie außen sowie kleine Schönheitsreparaturen. Kannst Du die bei Deinem Pkw nicht selbst erledigen, erkundige Dich bei einer Werkstatt, die Smart-Repair-Arbeiten durchführt.

Für einen problemlosen Verkauf hilft es außerdem, wenn alle Mängel offen und ehrlich kommuniziert werden. Schäden und Defekte dürfen Verkäufer nicht verschweigen, alte Unfallschäden erst recht nicht. Unfallwagen müssen als solche angegeben werden, auch Wagen mit Motorschäden. Andernfalls kann es später zu Rechtsstreitigkeiten kommen.

Fahrzeug auf der Hebebühne bei der Untersuchung

Bevor Verkäufer einen Verkaufspreis festlegen, hilft es, bei mobile.de nach ähnlichen Fahrzeugen zu suchen. So bekommt man ein Gefühl für den Wert und kann den richtigen Preis bestimmen. Oder der Verkäufer nutzt unser kostenloses Bewertungs-Tool, das nach wenigen Klicks bereits einen statistischen Verkaufspreis für das Auto anzeigt, selbst für ein Unfallauto.

Vorsicht vor Betrügern. Bietet Dir jemand plötzlich viel Geld oder nennt einen Ort, wo Du alleine mit dem Auto hinkommen sollst, vielleicht sogar bei Dunkelheit, lehne das Angebot ab. Auch bei Verkäufern, die keinen Personalausweis dabei haben, solltest Du vorsichtig sein.

Welche Unterlagen sind bei einem Ankauf notwendig?

  • Fahrzeugschein
  • Fahrzeugbrief
  • Zusätzliche Unterlagen wie Protokoll der letzten HU
  • Zulassungsbescheinigung
  • Rechnungen
  • Scheck- oder Serviceheft