Peugeot 308 R Hybrid

Peugeot 308
Peugeot 308 R Hybrid

Peugeot 308 R Hybrid

Als sportlichsten Vertreter in der aktuellen Baureihe brachte der PSA-Konzern den Peugeot 308 R als Neuwagen auf den europäischen Markt. Nicht nur das der neue oder gebrauchte Peugeot 308 R das aktuell stärkste Modell ist, kann das Auto auch in der Wirtschaftlichkeit punkten, da der neue Peugeot 308 R mit aktueller Hybridtechnik arbeitet. So kommen in der Limousine neben einem 1,6 Liter großen Turbobenziner mit vier Zylindern auch zwei Elektromotoren zur Geltung. Der Verbrenner ist mit dem Triebwerk aus dem 308 GTi identisch und leistet bereits 270 PS. Pro Achse wirkt ein Elektromotor auf den Vortrieb ein, die jeweils 115 PS zu leisten vermögen. Somit steigt die temporär mögliche Systemleistung des Peugeot 308 R auf satte 400 PS. Rein elektrisch kann der Peugeot 308 R eine Strecke von knapp 30 Kilometern überbrücken, dann schaltet sich der Verbrenner dazu. Im Verbund wird der Peugeot 308 R Gebrauchtwagen in 4,0 Sekunden auf 100 km/h beschleunigt, maximal sind mit der sportlichen Limousine 250 km/h machbar, da hier der Begrenzer einsetzt. Ganz klar ist die Ausrichtung des neuen Peugeot 308 R: VW Golf R oder dem Audi RS3 soll mit dem sehr sparsamen Franzosen ein adäquater Gegner entgegengesetzt werden. Wenn Sie auf der Suche nach einer Sportlimousine sind, finden Sie auf mobile.de das passende Auto!

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Peugeot 308 R Hybrid Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
PEUGEOT 308 Bilder
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)3,5l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen92g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat487€ / Monat 
Kosten / km39ct / km 
Versicherungsklasse18HF/20TK/19VK
KFZ-Steuer152€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Am Peugeot 308 der ersten Generation macht hauptsächlich die Bremsanlage Probleme, die schon bei Fahrzeugen mit geringen Laufleistungen in Form von verschlissenen Bremsscheiben/-belägen und schleifenden Bremsen auffällig ist. Die häufiger festgestellten Lichtmängel sind meist günstig zu beheben. Fahrzeuge mit mehr als 50.000 km Laufleistung weisen häufiger schlechte Abgaswerte auf als vergleichbare Fahrzeuge. Beim Cabrio sollten die Tür- und Dachdichtungen geprüft werden.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA