Ford Focus CUV

Ford Focus
Ford Focus CUV

Ford Focus CUV

Als Ford Focus CUV Neuwagen wird der Nachfolger des C-MAX benannt, der gleich zwei Segmente für den Kölner Autobauer abdecken soll. So kann der neue Ford Focus CUV den Familienvan ersetzen und wird zugleich im Segment der SUVs gegen SEAT Ateca, Audi Q3 oder die Mercedes-Benz GLA-Klasse angehen. Dennoch wird der neue Ford Focus CUV vorerst mit nur zwei Sitzreihen konzipiert, allerding könnte nach einem Facelift auch eine dritte Reihe im Gepäckabteil zur Geltung kommen. Als quasi Weltauto greift der Ford Focus CUV auf die Motoren der Modellreihe zurück, was ein breites Angebot ergibt. So kommt als Basisbenziner der Reihendreizylinder 1.0 EcoBoost mit 125 PS zum Einsatz, die Speerspitze der Ottomotoren zeigt beim Ford Focus CUV vorerst der 1.6 EcoBoost mit 182 PS auf. Die Riege der Selbstzünder umfasst vom 1.5 TDCi mit 120 PS bis zum 2.0 TDCi Vierzylinder mit 150 und 185 PS. Besonders die Dieselmotoren werden viele Freunde mit dem Ford Focus CUV finden, da diese mit 3,4 bis 4,2 Liter Kraftstoff auf 100 km auskommen sollen. Alle Modelle werden mit Frontatrieb ausgerüstet, Allrad ist auch optional nicht erhältlich. Allerdings ist eine Automatik mit 6-Gängen im Ford Focus CUV Gebrauchtwagen gegen Aufpreis installiert. Finden Sie einen gebrauchten Ford Focus über die Inserate auf mobile.de!

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Ford Focus CUV Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
FORD FOCUS Bilder
Weitere Ford Focus Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Focus liefert in allen Laufleistungsbereichen eine solide Leistung ab. Lediglich in der Baugruppe Elektrik, Elektronik, Licht zeigt er leichte Schwächen über alle Bereiche. Bei einer Besichtigung deshalb das Funktionieren aller Lichter prüfen sowie auf die richtige Einstellung achten. Besonders bei Fahrzeugen mit einer Laufleistung über 50.000 km sollten die Gummilager des Fahrwerks auf Beschädigungen untersucht werden. Mit steigender Laufleistung lässt sich ebenfalls vermehrter Verschleiß der Bremsbeläge verzeichnen.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA