Auto Inzahlungnahme - So geht´s richtig | mobile.de

Inzahlungnahme des Autos: Ratgeber

Mein Auto in Zahlung geben

Wenn Du Deinen Gebrauchtwagen gegen ein neues Modell eintauschen möchtest, könnte es sein, dass die Inzahlungnahme Deines Autos eine lukrative Option für Dich ist.

In diesem Fall wickelst Du den Verkauf des alten und den Kauf des neuen Autos über denselben Händler ab. Er nimmt Dein altes Auto in Zahlung und verrechnet dessen Verkaufswert mit dem Wert des Neuwagens. So sparst Du Dir Zeit und Aufwand, denn Du kannst Kauf und Verkauf aus einer Hand abwickeln – und dabei vielleicht noch einen echt guten Deal machen.

Wie funktioniert die Inzahlungnahme beim Auto?

Im ersten Schritt solltest Du Dir ein Bild über den aktuellen Verkaufswert Deines Gebrauchtwagens machen. Als erste Orientierung kann dafür der Online-Rechner von mobile.de dienen. Anhand dieser kannst Du mit wenigen Infos kurzerhand ermitteln, wieviel das Auto auf dem aktuellen Markt ungefähr noch bringen würde. Bedenke dabei, dass professionelle Händler Dein Auto bei der Inzahlungnahme wieder verkaufen wollen. Sie werden also wahrscheinlich einen geringeren Preis zahlen als auf dem privaten Markt, denn es fallen für sie zusätzliche Gebühren an, die sie in die Gewinnmarge einkalkulieren. Wenn Du Dein Auto in Zahlung gibst, wäge also das gebotene Geld mit dem Preisangebot für den Neuwagen ab. Hinzu kommt, dass Händler nicht jedes Auto in Zahlung nehmen. Manche nehmen nur bestimmte Marken, Modelle oder erwarten einen guten Zustand des Gebrauchtwagens. Wenn die Methode der Inzahlungnahme des Gebrauchtwagens für Dich in Frage kommt, kannst Du Dich unkompliziert und unverbindlich auf mobile.de mit einem Händler in Deiner Nähe verbinden.