Autoankauf - Auto & Gebrauchtwagen an Händler verkaufen | mobile.de

Autoankauf: Ratgeber & Tipps

Autoverkauf an den Händler

Wenn der Autoverkauf vor der Tür steht, gibt es zwei Wege: Den zum Händler oder den Verkauf an Privatleute. Wenn es schnell und unkompliziert ablaufen soll, solltest Du das Auto an den Händler verkaufen. Du sparst Dir viel Zeit, Arbeit und wahrscheinlich auch Nerven. Denn so entfallen lästiges Inserieren, Terminfindung und langwierige Probefahrten.

Der Nachteil: Du musst mit Abschlägen rechnen. Der Händler wird Dir ein sehr viel geringeres Angebot machen, als auf dem Gebrauchtmarkt gängig. Denn der Fachmann muss mit Abgaben und Steuern rechnen wie zusätzlichen Standzeiten, TÜV und der Gewährleistung. Der Händler muss bei Verkauf nämlich eine Gewährleistung von zwei, mindestens aber einem Jahr geben. Rechnet man noch den gewünschten Gewinn hinzu, geht der Verkaufspreis zu Deinem Nachteil schnell runter. Generell gilt: Je geringer die Preisklasse des Gebrauchtwagens, desto höher die Marge. Um eine erste Orientierung für den aktuellen Preis des Gebrauchtwagens zu bekommen, kannst Du auf mobile.de auf Basis von aktuellen Marktwerten Deinen Wagen preislich einordnen lassen. Dazu reichen schon die Basic-Informationen wie Modell, Zulassung und Kilometerstand. Wenn Du den Autoverkauf an einen Händler anstrebst, vermitteln wir Dich auch direkt an einen Fachmann, der auf den Autoankauf spezialisiert ist, in Deiner Nähe. Auf unseriöse Angebote und Kärtchen unter dem Scheibenwischer solltest Du Dich nicht einlassen.

Autoankauf beim Händler

Der Händler ist auch beim Autoankauf und Verkaufsgespräch ein echter Profi. Während Privatleute sich beim Pkw-Ankauf oft vom Erscheinungsbild blenden lassen, können Autohändler das Auto lesen wie ein offenes Buch. Der Fachmann wird versuchen, wegen kleiner Mängel den Preis runterzuhandeln. Bring darum Deinen Gebrauchtwagen vor dem Ankauf in einen guten äußerlichen und technischen Zustand. An der Tankstelle kannst Du ganz einfach den Öl- und Wasserstand sowie den Reifendruck kontrollieren und korrekt einstellen. Prüfe außerdem im Vorfeld die komplette Autobeleuchtung und verschaffe Dir einen Überblick über mögliche Schwachstellen des Autos. Überleg Dir im Vorfeld, wo Deine absolute Schmerzgrenze liegt. Der Termin beim Händler ist unverbindlich, es kann jederzeit abgebrochen werden, wenn die Parteien sich nicht einig werden.

Tipps für den Gebrauchtwagen-Ankauf

  • Recherchiere den Marktpreis Deines Autos und setze ein Limit, wie weit Du runtergehen würdest.
  • Mach Dir einen Überblick über Mängel und Schwachstellen des Wagens.
  • Bring den Wagen für den Autoverkauf an den Händler in einen Top-Zustand.
  • Lass Dich bei Verhandlungen zu nichts drängen, hör auf Dein Bauchgefühl.