Autobewertung richtig gemacht - Tipps zur Fahrzeugbewertung | mobile.de

Autobewertung: Das ist wichtig

Die Autobewertung kostenlos und konkret

Die Autobewertung ist die Basis für den Autokauf oder -verkauf. Mach Dich schlau, was Dein Auto noch wert ist. Für potentielle Käufer ist die Fahrzeugbewertung ebenfalls eine wichtige Referenz. So kannst Du prüfen, ob die Angebote für Dein Wunschmodell preislich angebracht und fair sind.

Eine Kfz-Bewertung gibt also beiden Seiten eine erste Sicherheit für das Angebot und die Preisverhandlungen.

Bei einer Online-Bewertung Deines Autos erhältst Du einen ersten Schätzwert, der auf Datensätzen wie denen von DAT oder Schwacke basiert. Für die erste Schätzung sind für gewöhnlich nur wenige Informationen notwendig. Es reicht, wenn Du Modell, Marke, Erstzulassung und Kilometerstand zur Hand hast. Anhand dieser Infos wird ein Durchschnittswert errechnet. Der konkrete Preis Deines Fahrzeugs kann aber auch darüber oder darunter liegen. Je mehr Informationen desto genauer die Autobewertung. Weitere Faktoren für die Bewertung des Fahrzeugs sind beispielsweise aktueller Zustand, die Anzahl der Halter, Ausstattung und Zubehör oder weitere Besonderheiten des Wagens. Bei dem Autobewertungs-Tool von mobile.de kannst Du diese Infos mitberücksichtigen.
Die wichtigsten Infos für die Fahrzeugbewertung findest Du im Fahrzeugheft, im Serviceheft und in der letzten HU-Bescheinigung. Den Überblick über die Ausstattungsmerkmale verschaffst Du Dir mit dem Bestellschein. Sollte dieser nicht vorliegen, versuch es über die Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN).

Anhand welcher Daten werden Fahrzeuge bewertet?

Bei einer Online-Bewertung für Autos liegen für gewöhnlich Datensätze zugrunde, die von den beiden bekanntesten und geläufigsten Unternehmen für Autobewertung herausgegeben und gesammelt werden. Das sind die Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT) und die Schwacke-Liste der Firma EurotaxSchwacke. Die DAT gibt es schon seit den 1930er-Jahren, das heutige Kerngeschäft ist die Dokumentation und Pflege sämtlicher Fahrzeugdaten sowie die Erstellung entsprechender Kalkulations- und Informationssoftware. Die bekannte Schwacke-Liste wurde erstmals in den 50er-Jahren von dem Namensgeber Hans Schwacke erstellt. Es gibt verschiedene Listen für Autos, Motorräder und Nutzfahrzeuge. Die Listen werden regelmäßig aktualisiert und sind seit den 90er-Jahren auch digitalisiert.

Wie kann ich mein Auto korrekt bewerten lassen?

Eine Online-Bewertung für Dein Auto liefert Dir einen ersten Durchschnittswert. Wenn Du den konkreten und individuellen Marktpreis für Dein Auto ermitteln möchtest, wendest Du Dich am besten an einen echten Kfz-Profi. Bei Händlern und Werkstätten vor Ort kann die Autobewertung am genausten erfolgen. Für die Schätzung solltest Du sämtliche Fahrzeugpapiere sowie Zubehör, also Ersatzreifen, Dachgepäckträger oder Anhängerkupplung berücksichtigen oder direkt mitnehmen. Der Profi kann sich einen genauen Überblick über den Zustand des Innenraums, des Motors, Lackes und Unterbodens machen. Wenn Du unsicher bist, an wen Du Dich wenden sollst, schau in unsere kostenlose Autobewertung. Auf Wunsch nennen wir Dir einen interessierten Autohändler in Deiner Nähe. Er bietet Dir eine unverbindliche Preisbewertung an und macht Dir auf Wunsch ein Angebot. So kannst Du Dein Auto schnell, transparent und fair loswerden – die Entscheidung liegt ganz bei Dir.