Alle Details zum neuen BMW 2er Gran Coupé

BMW 2er Gran Coupé F44 (2020): Fotos, Marktstart, Preise

Was mit 4 und 8 funktioniert, kann mit der 2 nicht schiefgehen – findet BMW und bringt mit dem 2er Gran Coupé ein kompaktes viertüriges Coupé.

  • Heiko Dilk
  • 0
  • Veröffentlicht am 10/16/2019, 12:03 AM
  • Aktualisiert am 10/24/2019, 12:09 PM
BMW ergänzt mit dem 2er Gran Coupé sein Modellangebot
Quelle: BMW BMW ergänzt mit dem 2er Gran Coupé sein Modellangebot. 2020 startet die viertürige Coupélimousine auf Basis des 1er

BMW hat lange gewartet. Wo Mercedes schon in zweiter Generation tätig ist, klafft bei den Münchnern bisher eine Lücke. Nicht mehr lange. 2020 bringt BMW ein kompaktes viertüriges Coupé nach Vorbild des Mercedes CLA. Ein 4er Gran Coupé gab es bereits, das 8er Gran Coupé wurde kürzlich erst vorgestellt. Auf Basis des neuen 1er startet bald ein Gran Coupé für die Kompaktklasse.

Das neue BMW 2er Gran Coupé hat standardmäßig Frontantrieb (FAAR-Plattform). Hinterradantrieb wird es für den Viertürer nicht geben, nur 2er Coupé und Cabrio sollen wie gehabt mit angetriebener Hinterachse kommen. Später. Im November 2019 debütiert zunächst der Ableger des BMW 1er auf der Los Angeles Auto Show. Dort, wo BMW das größte Potenzial für die neue Karosserieform sieht. 20 Prozent des Absatzes sollen in die USA gehen, 15 Prozent nach China. In Europa sieht BMW Deutschland und Großbritannien als wichtigste Märkte (7 und 6 Prozent).

Keine große Klappe für das Gran Coupé

Mit einer Länge von 4,53 Metern überragt die Limousine den kompakten Fünftürer um mehr als 20 Zentimeter. Breite und Radstand bleiben gleich, doch das Gran Coupé wird um 1,4 Zentimeter niedriger. Seitentüren mit rahmenlosen Fenstern sind gesetzt, ein Kofferraum mit großer Heckklappe, wie wir ihn vom 4er GC kennen, jedoch nicht. Viel Platz gibt es trotzdem: Das Kofferraumvolumen liegt bei 430 Litern und damit um 50 Liter über dem des Steilhecks. Noch mehr passt bei umgelegter Rückbank hinein, große Möbelstücke wird man jedoch schwerlich durch die Öffnung bekommen.

Die Fenster der Seitentüren gestaltet BMW wie beim 4er Gran Coupé rahmenlos 
Quelle: BMW Die Fenster der Seitentüren gestaltet BMW wie beim 4er Gran Coupé rahmenlos

Das Front-Design unterscheidet sich vom Hatchback vor allem mit der flacheren, breiteren Niere, doch auch die Lampen sind anders gestaltet. Sie kommen serienmäßig als LED-Scheinwerfer. Die Frontschürze weicht ebenfalls vom 1er ab. Von vorne erinnert das 2er GC sogar ein wenig an den großen 8er Bruder. Hinten fallen neben dem offensichtlichen Stufenheck die deutlich flacheren Rücklichter auf.



Viertürig, aber innen wie ein 1er

Komplett vertraut wirkt der Innenraum. Das Cockpit mit digitalem Instrumententräger und nah an die Hutze gerücktem Infotainment-Display stammt aus dem 1er. Beide Bildschirme messen in der Topausführung (Live Cockpit Professional) 10,25 Zoll. Serienmäßig und beim Live Cockpit Plus stecken analoge Rundinstrumente im Träger, dazwischen ein 5,1-Zoll-Display für die wichtigsten Infos und ein 8,8 Zoll großer Bildschirm für das Infotainment. Optional liefert BMW ein Head-up-Display mit 9,2-Zoll-Diagonale aus.

Die Bedienung erfolgt per Dreh-Drück-Steller (“iDrive-Controller”), über den Touchbildschirm oder per Sprache und Gestik. Kennt man aus allen anderen modernen BMW-Modellen. Neu ist im BMW 2er Gran Coupé, dass die Zierleisten jetzt von innen leuchten können. Allerdings nur in höheren Ausstattungen. Die Struktur der Ausstattungslinien ist bekannt, zur Basis gesellt sich Advantage, darüber rangiert das Modell Sport Line oder Luxury Line und darüber das Modell M Sport.

Zwei Benziner und ein Diesel im neuen 2er

Unter der Haube der Coupé-Limousine werden im Wesentlichen die bekannten Motoren aus dem BMW 1er arbeiten. Zum Marktstart im Frühjahr 2020 bietet BMW zunächst zwei Benziner und einen Diesel an. Basis ist der 218i, dessen 1,5-Liter-Dreizylinder 140 PS (103 kW) leistet. BMW koppelt den kleinen Turbobenziner serienmäßig an ein Sechsgang-Handschaltgetriebe. Gegen einen Aufpreis von etwa 2.000 Euro wechselt ein Doppelkupplungsgetriebe sieben Gänge.

Zum Marktstart bietet BMW für den 2er Gran Coupé zwei Turbo-Benziner und einen Diesel an
Quelle: BMW Zum Marktstart bietet BMW für den 2er Gran Coupé zwei Turbo-Benziner und einen Diesel an

Als einzigen Diesel bietet BMW zunächst den 220d an. Der 2,0-Liter-Motor leistet 190 PS (140 kW) und drückt 400 Newtonmeter Drehmoment in die serienmäßige Achtgang-Automatik. Den Verbrauch gibt BMW mit 4,5 bis 4,2 Litern an und den Sprintwert für 0-100 km/h mit 7,5 Sekunden. Schluss ist bei 235 km/h.

BMW 2er Gran Coupé: deutlich teurer als die Limousine

Schneller ist das Topmodell des BMW 2er Gran Coupé M235i xDrive. Die M-Performance-Variante teilt sich den Antriebsstrang mit dem M135i oder dem X2 M35i xDrive. Ein 2,0-Liter-Benziner leistet 306 PS (225 kW) und kommt auf 450 Nm Drehmoment. Tempo 100 erreicht das stärkste 2er Gran Coupé nach 4,9 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h abgeregelt. Allradantrieb ist serienmäßig.

BMW stellt den neuen 2er GC im November auf der LA Auto Show vor, den Marktstart vermuten wir im Februar oder März 2020. Schon kurz danach dürften weitere Motoren folgen. Die Preise starten bei 31.950 Euro für den 218i, der damit 3.750 Euro teurer ist als der 118i. Für den 220d werden 39.900 Euro aufgerufen, der M235i xDrive kostet mindestens 51.900 Euro.

BMW 2er Gran Coupé 2020: Technische Daten

ModellBMW 218i Gran CoupéBMW M235i xDrive GCBMW 220d Gran Coupé
Motor1,5-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner2,0-Liter-Vierzylinder-Diesel
Leistung140 PS (103 kW) b. 4.600-6.500 U/min306 PS (225 kW) b. 5.000-6.250 U/min190 PS (140 kW) b. 4.000 U/min
Drehmoment220 Nm b. 1.480-4.200 U/min450 Nm b. 1.750-4.500 U/min400 Nm b. 1.750-2.500 U/min
Antrieb6-Gang manuell (7-Gang-Doppelkupplung), Vorderräder8-Gang-Wandlerautomatik8-Gang-Wandlerautomatik
0-100 km/h8,7 s4,9 s7,5 s
Geschwindigkeit215 km/h250 km/h235 km/h
Verbrauch5,7-5,4 l/100 km (5,4-5,0 l/100 km)7,1-6,7 l/100 km4,5-4,2 l/100 km
CO2-Ausstoß131-123 g/km (123-114 g/km)162-153 g/km119-110 g/km
Länge/Breite/Höhe (mm)4.526/1.800/1.4204.526/1.800/1.4204.526/1.800/1.420
Radstand2.670 mm2.670 mm2.670 mm
Gewicht1.425 kg (1.450 kg)1.645 kg1.580 kg
Kofferraumvolumen430 l430 l430 l
Anhängelast1.300 kg-1.300 kg
MarktstartFrühjahr 2020Frühjahr 2020Frühjahr 2020
Preisab 31.950 Euroab 51.900 Euroab 39.900 Euro

BMW 2er Gran Coupé - Bildergalerie

  • Im Frühjahr 2020 soll der Marktstart für das Gran Coupé erfolgen
    Quelle: BMW Im Frühjahr 2020 soll der Marktstart für das Gran Coupé erfolgen
  • Zum Marktstart bietet BMW für den 2er Gran Coupé zwei Turbo-Benziner und einen Diesel an
    Quelle: BMW Zum Marktstart bietet BMW für den 2er Gran Coupé zwei Turbo-Benziner und einen Diesel an
  • Angetrieben wird das 2er Gran Coupé über die Vorderachse. Hinterradantrieb bleiben 2er Coupé und Cabrio vorbehalten
    Quelle: BMW Angetrieben wird das 2er Gran Coupé über die Vorderachse. Hinterradantrieb bleiben 2er Coupé und Cabrio vorbehalten
  • BMW ergänzt mit dem 2er Gran Coupé sein Modellangebot
    Quelle: BMW BMW ergänzt mit dem 2er Gran Coupé sein Modellangebot. 2020 startet die viertürige Coupélimousine auf Basis des 1er
  • In den höheren Ausstattungsvarianten leuchten die Zierleisten im Innenraum des Gran Coupés 
    Quelle: BMW In den höheren Ausstattungsvarianten leuchten die Zierleisten im Innenraum des Gran Coupés
  • Die Fenster der Seitentüren gestaltet BMW wie beim 4er Gran Coupé rahmenlos 
    Quelle: BMW Die Fenster der Seitentüren gestaltet BMW wie beim 4er Gran Coupé rahmenlos
  • Im November steht der neue 2er auf der LA Auto Show. Preise für das Gran Coupé starten bei 31.950 Euro
    Quelle: BMW Im November steht der neue 2er auf der LA Auto Show. Preise für das Gran Coupé starten bei 31.950 Euro
  • Das Cockpit mit digitalen Instrumenten stammt aus dem 1er
    Quelle: BMW Das Cockpit mit digitalen Instrumenten stammt aus dem 1er
  • Die Technik teilt sich das 2er Gran Coupé mit dem neuen 1er
    Quelle: BMW Die Technik teilt sich das 2er Gran Coupé mit dem neuen 1er
  • Unter der Haube des M235i steckt ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 306 PS
    Quelle: BMW Unter der Haube des M235i steckt ein 2,0-Liter-Vierzylinder-Turbobenziner mit 306 PS