Wohnwagen

Allseits beliebt und in den Frühlings- und Sommermonaten auf deutschen Straßen als mobiles Urlaubsheim unterwegs – der Wohnwagen.

Geschichte des Wohnwagen

Der Wohnwagen ist schon ein „alter Hut“, denn die Briten waren schon Mitte des 19. Jahrhunderts als reiselustiges Volk daran interessiert, ihren „Hausstand“ auf Reisen dabei zu haben. Im Jahr 1908 entstand aus diesem Trend heraus in England der erste Caravan-Club, der bis zum Beginn des 2.Weltkriegs schon mehrere tausend Mitglieder aufgenommen hatte. In Deutschland entstand 1931 das von Aris Dethleffs sogenannte „Wohnauto“ auf Wunsch seiner Verlobten, die mit diesem Fahrzeug durch die Lande fahren wollte, um Motive für ihre Malerei zu finden und an Ort und Stelle zu verweilen. Dethleffs, von der Begeisterung seiner Verlobten angesteckt, brachte diesen ersten Wohnwagen in modifizierter Form bis zur Serienreife und gründete sein weltberühmtes Unternehmen, das bis heute aktiv ist.

Variantenreiches Spektrum an Wohnwagen

Schon bald entdeckten viele den Reiz und die Faszination des Wohnwagens und immer mehr Hersteller brachten ihre Modelle auf den Markt. Besonders beliebt waren in den 50er Jahren insbesondere der Faltmeister oder Klappfix. Bei diesem Modell handelt es sich um ein im Anhänger verstecktes Zelt, was auf dem Campingplatz aufgestellt wurde und so den Wohnraum darstellte. Dieses Modell war gerade in Ostdeutschland bis zum Mauerfall äußerst beliebt. Die meisten Wohnmobile bestehen allerdings aus festen Wänden und sind mit WC, Dusche, Herd und Kühlschrank so ausgestattet, dass sie oftmals für das Dauercamping auf dem Zeltplatz einen festen Platz innehaben. Dabei bietet der Wohnwagen mit Satelliten-Fernsehen und seiner kompletten Ausstattung einen Zweitwohnsitz und Urlaubsdestination für „kleines Geld“.

Beliebte Wohnwagen-Modelle stammen von: TEC, Bürstner, Dethleffs, Fendt und Hobby

Wohnwagen-Modelle aus dem Wohnwagen- und Wohnmobilmarkt

Im Moment liegen leider keine Angebote für Wohnwagen vor.