Opel Mokka X (J-A)Seit 2012

BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
(2 Testberichte)
Opel Mokka X (J-A) Bewertung 4.1/5 basierend auf 2 Testberichte.
  • Motoren
  • Modell im Test
  • Design
Preis
für Mokka X 1.6 (ecoFLEX) Start/Stop (Benzin, 115 PS)
Fahrzeugeinordnung

Im Herbst 2012 präsentierte Opel sein erstes eigenes Kompakt-SUV. Am etwas unkonventionellen Namen Mokka schienen sich Kunden nicht zu stören, denn die knuffig-dynamische Optik passte. Der anfangs ausschließlich in Korea produzierte Mokka entwickelte sich rasch zum Verkaufsschlager, Lieferfristen waren die Folge. Zwei Jahre später startete Opel wegen der starken Nachfrage eine weitere Produktion in Spanien. Das 4,28 Meter lange SUV gibt es wahlweise mit Front- oder Allradantrieb, mit Benzin- und Dieselmotoren. Die Preise beginnen bei der Basisversion mit Frontantrieb deutlich unter 20.000 Euro. 2016 vollzog Opel eine Modellpflege. Fortan läuft der Mokka unter dem Namen Opel Mokka X. Der Zusatz X soll den Crossover-Charakter unterstreichen und der Auftakt für eine neue SUV-Familie sein.

... mehr
Stärken
  • großzügiges Platzangebot
  • große Auswahl an Ausstattungen und Accessoires
  • gute Sicherheitsausstattung
  • gute Verarbeitung
Schwächen
  • überschaubare Basisausstattung
  • unübersichtliche Karosserie
  • hohe Ladekante
Daten
Motorenwerte
Leistung
85 kW / 115 PS
Motorenwerte
0 - 100 km/h
12,5 s
Motorenwerte
Höchst­geschwindigkeit
170 km/h
Motorenwerte
CO2-Ausstoß (komb.)*
153 g/km
Motorenwerte
Verbrauch (komb.)*
6,6 l/100km
Motorenwerte
Energieeffizienzklasse*
D

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer Pkw können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer Pkw' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Design

Design

  • Opel Mokka X Innenansicht Beifahrerposition statisch shcwarz
  • Opel Mokka X Aussenansicht Front dynamisch blau
  • Opel Mokka X Aussenansicht Seite statisch blau
  • Opel Mokka X Aussenansicht Heck dynamisch blau
  • Opel Mokka X AussenansichtHeck statisch blau
  • Opel Mokka X Innenansicht Detail Panoramadach statisch schwarz
  • Opel Mokka X Innenansicht Detail Mittelkonsole statisch schwarz
  • Opel Mokka X Innenansicht Rückbank Studio statisch braun
  • Opel Mokka X Innenansicht Detail Kombiinstrument statisch schwarz
  • Opel Mokka X Aussenansicht Front schräg dynamisch orange
  • Opel Mokka X Aussenansicht Front dynamisch blau
  • Opel Mokka X Aussenansicht Front schräg statisch blau
  • Opel Mokka X Innenansicht zentral Studio statisch braun
  • Opel Mokka X Aussenansicht Heck schräg dynamisch orange
  • Opel Mokka X Innenansicht Kofferraum Rückbank umgeklappt Studio statisch braun
Modell im Test

Modell im Test (Neu- und Gebrauchtwagen)

Von 0 auf 100 in wenigen Monaten. Nach seiner Premiere avancierte der Opel Mokka zum Bestseller, sorgte für Lieferfristen und symbolisierte zusammen mit dem Lifestyle-Kleinwagen Adam die Rückkehr Opels auf die Erfolgsspur. Seine Beliebtheit verdankt der Opel Mokka dem flotten Design, guter Qualität und der vernünftigen und zeitgemäßen Ausstattung. Mittlerweile ist das florierende Marktsegment der kompakten SUV mit Wettbewerbern reichlich besetzt, und Opel hat mit einem Facelift reagiert. Ab Herbst 2016 gibt es den Opel Mokka X mit zahlreichen Detailverbesserungen und zielgruppenspezifischen Optionen wie der Smartphone-Einbindung. Lifestyle ist angesagt - ins Gelände fahren auch mit dem Opel Mokka X die allerwenigsten.

Testberichte

adac-logo
adac-logo

ADAC Auto-Test

Testergebnis vom 22.03.2017
OPEL Mokka X 1.4 (ecoFLEX) Start/Stop
Fünftüriges SUV der Kleinwagenklasse (103 kW / 140 PS)
link iconTestbericht lesen
  • ADAC-Urteil Technik/Umwelt
    rating
    3
  • ADAC-Urteil Autokosten
    rating
    1,6
Karosserie/Kofferraum: 2,9
Innenraum: 2,7
Komfort: 3
Motor/Antrieb: 2,5
Fahreigenschaften: 3,4
Umwelt/EcoTest: 3,3
Sicherheit: 3

Communitybewertungen

5 Sterne
0
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Karosserie
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Antrieb
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Fahrdynamik
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Komfort
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Emotion
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Mehr anzeigen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
tarzan-opel am 19. Januar 2017

„schönes Fahrzeug und geräumig, Fahrspass“

...
link iconTestbericht lesen
BewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungssternBewertungsstern
Heididlfidl am 19. Januar 2017

„Ich finde der Mokka X ist ein tolles Auto . Für meine Frau und mich hat es genau die richtige Größe. Der Kofferraum ist für uns auf Reisen ausreichend. An der Technik dem Komfort habe ich bis jetzt nichts auszusetzen. Wenn das mit dem Benzinverbrauch noch besser wird, kann ich nur sagen, top Auto. Würde es wieder kaufen.“

...
link iconTestbericht lesen
Motoren

Motoren

Der neue 1,6 CDTI mit 136 PS ist ein Highlight des modellgepflegten Opel Mokka X. Vor allem in der Version mit Allradantrieb passt er gut zum kernigen Auftritt des kompakten SUV. Rund zehn Sekunden für den Sprint auf 100 km/h und knapp 190 km/h Spitzengeschwindigkeit sind die Leistungswerte des stärkeren Diesels. Geringfügig schneller absolviert der Top-Benziner mit 152 PS diese Übungen. Ein echter Sprinter wird der Opel Mokka X aber auch damit nicht.

  • Vierzylinder (Benzin, Diesel, Autogas)
  • Start-Stopp-Automatik und Bremsenergie-Rückgewinnung
Motordetails anzeigen
null
Sicherheit

Sicherheit

Der Opel Mokka X besitzt serienmäßig eine gute Sicherheitsausstattung mit der in dieser Klasse üblichen Kollektion von sechs Airbags und serienmäßigem Berganfahr-Assistent. Dieses Niveau kann optional durch moderne Assistenzsysteme wie Kollisionswarner, Verkehrsschild- und Spurassistent verbessert werden. Ein Nachteil ist, dass diese Optionen für die Basisausstattung nicht angeboten werden.

  • Serienmäßig:
  • sechs Airbags
  • Berganfahr-Assistent
  • Reifendruck-Kontrollsystem
Sicherheitsausstattung anzeigen
null
Ausstattung

Ausstattung

Der Opel Mokka X ist bereits in der Basisversion vernünftig ausgestattet und bietet darüber hinaus ein umfangreiches Sortiment an Extras. Dazu zählen Assistenzsysteme wie eine Frontkamera mit Kollisionswarner oder das dynamische LED-Kurvenlicht. Besonderen Wert legt Opel auf das Thema Connectivity, wofür das hauseigene Online- und Assistenzsystem OnStar mit seinen Telematikdiensten steht. Für 950 Euro ist auch ein Navigationssystem mit Kartendarstellung in 3D erhältlich. Besonderheiten unter den Extras sind das in den Heckstoßfänger integrierte FlexFix-Fahrradträgersystem und die vorbildlichen Ergonomiesitze.

  • Zur Serienausstattung gehören:
  • Reifendruck-Kontrollsystem
  • elektrisch einstellbare Außenspiegel
  • Geschwindigkeitsregler
Ausstattungsdetails anzeigen
null
Beschreibung

Modellbeschreibung

Mit dem Opel Mokka gelang es Opel 2012 erfolgreich, einen Newcomer im wachsenden Markt der Kompakt-SUVs zu platzieren. Das neue Modell gefiel den Kunden nicht nur durch sein bulliges Design. Auch beim praktischen Nutzen kann der Mokka punkten.


Vorderansicht - schräg
Beim praktischen Nutzen kann der Opel Mokka X punkten
Seitenansicht

Bedingt durch die hohe Bauart und die relativ aufrechte Sitzposition, bietet er Insassen ein gutes Raumgefühl. Auch der Kofferraum kann sich durchaus sehen lassen. Allerdings fällt die Ladekante mit 72 Zentimetern hoch aus, was nicht recht zur Zusammenarbeit von Opel mit der Aktion Gesunder Rücken passt.

Nichts aussetzen lässt sich am Fahrverhalten. Handling, Lenkung und Schaltung sind gekonnt abgestimmt und sorgen dafür, dass sich zum Lifestyle auch Fahrspaß gesellt. Dies gilt zumindest für die etwas kräftigeren Maschinen, allen voran den 136 PS-Diesel, der Tester durch sein fülliges Drehmoment bei moderatem Verbrauch überzeugte.

Allradantrieb gibt es im Opel Mokka nur gegen Aufpreis und nicht für die Basismotorisierung. Das stärkste Modell, der 1,4-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung und 152 PS, ist wiederum nur mit Allrad und Automatikgetriebe zu haben. Dann kostet der Mokka in der höchsten Ausstattungsvariante 29.515 Euro. Die routinierte Verarbeitung ist zum Glück auch in den günstigeren Mokka-Varianten serienmäßig.

Fazit

Der Opel Mokka zählt zu den beliebtesten Kompakt-SUVs in Deutschland. Zeitgemäße Technik mit sinnvollen Assistenzsystemen und ansprechendes Design zeichnen das derzeit einzige SUV von Opel aus. Auf die wachsende Konkurrenz in diesem populären Marktsegment hat Opel nun mit einem Facelift und dem daraus entstandenen Opel Mokka X reagiert. Dezente Designkorrekturen, neue Scheinwerfer und die verbesserte Vernetzung mitsamt der Integration von Smartphones sollen der Nachfrage wieder neue Impulse geben.

Wie hilfreich waren diese Informationen für dich?