Übersicht

Mercedes-Benz C 250 Sport

Abseits des C-Klasse Volumenmodells wird der Mercedes-Benz C 250 Sport produziert, dessen sich Werkstuner AMG annahm, um dem Coupe ein dezentes aber wirkungsvolles Tuning zu gewähren. Der Untertürkheimer Autobauer will mit dem Mercedes-Benz C 250 Sport Neuwagen die recht groß klaffende Lücke zum C 63 AMG schließen und das schicke Coupe für eine breite Käuferschicht anzubieten. Auch Audi A5 und VW CC sollen über den Mercedes-Benz C 250 Sport im Schach gehalten werden. Neben dem Sportpaket AMG Plus, dass aus 18-zölligen Walzen, mattschwarzem Kühlergrill, dezentem Heckspoiler, direkterer Lenkung, schneller schaltender Automatik und Sportfahrwerk besteht, schlägt sich die sportive Gattung auch im Innenraum des Mercedes-Benz C 250 Sport wieder: Rote Sicherheitsgurte, Sportsitze aus dem C 63 AMG und ein Sportlenkrad mit roten Nähten zeugen von den Modifikationen der AMG-Designer. Antriebsseitig steht der Mercedes-Benz C 250 Sport mit Otto- und Dieselmotor zur Auswahl bereit, dessen Vierzylinder die identische Leistung von 204 PS erzeugen. Parallel ist nach Werksangaben auch die Vmax der Coupe´s, die sich bei 240 km/h einpegeln soll. Beim Verbrauch driften beide Mercedes-Benz C 250 Sport auseinander: Während im Benziner rund 7l/100 km zu Buche schlagen, begnügt sich der Selbstzünder mit durchschnittlichen 5,3 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Sie finden den Mercedes-Benz C 250 Sport als Neufahrzeug oder Gebrauchtwagen über die Inserate auf mobile.de!