Gebrauchtwagen-Test VW Caddy: Testbericht

VW Caddy

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht VW Caddy 2K (ab 2004)

Mit dem Hochdachkombi Caddy brachte VW 2004 eine günstigere Alternative zum Kompaktvan Touran auf den Markt. Mit dem auf Seat- und Skoda-Modellen basierendem Vorgänger hat die intern mit dem Zusatz 2K bezeichnete Variante nichts mehr gemein. Der nun als reine VW-Entwicklung vom Band laufende Caddy 2K ist als zweisitzige Nutzfahrzeugversion Kastenwagen mit geschlossenem Ladeabteil erhältlich. Außerdem gibt es die serienmäßig fünfsitzige Nutzfahrzeugversion Kombi sowie die weit verbreitete Pkw-Variante Caddy Life.

Zum Testbericht VW Caddy 2K (ab 2004)

Testbericht VW Caddy 9U/9KV (1995-2003)

Die zweite Generation des VW Caddy folgte Ende 1995 auf die bereits drei Jahre zuvor eingestellte erste Generation des leichten Nutzfahrzeugs. Der neue Caddy wurde in zwei unterschiedlichen Varianten angeboten: Einerseits als Pritschenwagen (Pick-up, Typ 9U) mit 530 Kilogramm Nutzlast und einer Ladefläche von zwei Quadratmetern. Andererseits als zweisitziger Kastenwagen und fünfsitziger Hochdachkombi (Typ 9KV) mit 550 Kilogramm Nutzlast. Beide Baureihen basierten weitgehend auf zwei Modellen von VW-Töchtern.

Zum Testbericht VW Caddy 9U/9KV (1995-2003)
Suche
VW Caddy Gebrauchtwagen und Neuwagensuche