Triumph TR4

Triumph TR4

Im Jahr 1962 wurde der Triumph TR4 mit Michelotti-Aufbau als Nachfolger des TR3 vorgestellt. Das Fahrwerk des Roadsters wurde leicht verändert vom TR3 übernommen, ebenso der 2,1 Liter-Motor, der seine Kraft nun zusammen mit einem vollsynchronisierten Getriebe an die Hinterachse gab. Der Motor des Triumph TR4 leistete 100 PS und erlaubte eine Höchstgeschwindigkeit von 177 km/h. Das optionale Hardtop, genannt „Surrey Top“, war unverwechselbar und beinahe ein Vorgriff auf die Porsche 911 Targa-Dächer. 1965 ging der überarbeitete Triumph TR4A in Produktion. Verbesserungen kamen in Form der hinteren Einzelradaufhängung (T4A IRS) und des aufgewerteten Fahrgastraums. Detailänderungen am Motor und am Abgastrakt erhöhten die Leistung des Triumph Roadster auf nun 104 PS. Entdecken Sie bei mobile.de in der riesigen Auswahl an Angeboten auch seltene Oldtimer und historische Modelle aus den USA oder England.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Triumph TR4 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
Weitere Triumph TR4 Angebote auf mobile.de