Gebrauchtwagen-Test Toyota Yaris: Testbericht

Toyota Yaris

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Toyota Yaris P1 (1999-2006)

1999 löste der Kleinwagen Toyota Yaris mit der internen Bezeichnung P1 den Vorgänger Starlet ab. 2003 erhielt die erste Yaris-Generation eine Modellüberarbeitung, 2006 löste der Yaris II (XP9) das Modell ab. Der knapp 3,64 Meter lange Yaris findet sich als Drei- und Fünftürer, die verschiebbare Rückbank sorgt für Variabilität im Innenraum. Als Antrieb des japanischen Kleinwagens kommen drei Vierzylinder-Benzinmotoren von 65 bis 105 PS zum Einsatz. Der einzig erhältliche Turbodiesel mit Common-Rail-Einspritzung leistet 75 PS.

Zum Testbericht Toyota Yaris P1 (1999-2006)

Testbericht Toyota Yaris XP9 (2006-2011)

2006 löste der Toyota Yaris II mit der internen Bezeichnung XP9 den ersten Yaris (P1) ab. Der knapp 3,79 Meter lange Yaris 2. Generation ist 14 Zentimeter länger als sein Vorgänger und findet sich wie bisher als Drei- und Fünftürer. Die geteilt verschiebbare Rückbank sorgt für Variabilität im Innenraum. Im Oktober 2011 löste ihn der gleichnamige Nachfolger ab. Als Antrieb des japanischen Kleinwagens kommen vier Benzinmotoren von 80 PS in der Basis bis hin zu 133 PS im Sportmodell TS zum Einsatz. Der einzig erhältliche Turbo-Diesel mit Common-Rail-Einspritzung leistet 90 PS.

Zum Testbericht Toyota Yaris XP9 (2006-2011)
Suche
Toyota Yaris Gebrauchtwagen und Neuwagensuche