Skoda Rapid Spaceback

Skoda Rapid Spaceback

Skoda Rapid Spaceback - ein kleines Raumwunder

Der "Skoda Rapid Spaceback" tritt ein in den direkten Wettbewerb mit dem VW Golf Variant, dem Opel Astra Sports Tourer und dem Renault Clio Grandtour. Der Mittelklassekombi feierte auf der Internationalen Automobilausstellung 2013 in Frankfurt am Main seine offizielle Premiere. Aufgebaut ist er auf der Stufenhecklimousine Skoda Rapid. Die Veränderungen beginnen an der B-Säule und das Heck ist um etwa 18 Zentimeter verkürzt. Selbst ohne umgelegte Rücksitze bietet der Kofferraum ein Ladevolumen von beeindruckenden 415 Litern. Diese Ladekapazität lässt sich erweitern auf 1.380 Liter ebene Ladefläche. Der Innenraum weicht in der Größe nicht von der Limousine ab und die Kniefreiheit im Fond ist beeindruckend groß.

Sechs Motoren für den Skoda Rapid Spaceback
Zur Einführung in den Markt liefert das Unternehmen aus Tschechien den Skoda Rapid Spaceback mit sechs unterschiedlichen Motoren an die Händler aus. Dazu gehören zwei Diesel und vier Benziner mit einer Leistung zwischen 75 und 122 PS. Optional gibt es für den Skoda Rapid Spaceback ein Panorama-Schiebedach, das den Raum innerhalb des Autos optisch erweitert.

Die Sicherheitsausstattung im Skoda Rapid Spaceback
Die serienmäßige Sicherheitsausstattung im Skoda Rapid Spaceback lässt keine Wünsche offen. In kritischen Situationen unterstützt die elektronische Stabilitätskontrolle (ESC) den Fahrer. Diese Steuereinheit vergleicht permanent die Daten des aktuellen Fahrverhaltens mit den vom Werk voreingestellten Werten. Bei Abweichungen wird sofort die Stabilisierung des Fahrzeugs eingeleitet. Dazu werden die Funktionen ABS (Antiblockiersystem) und ASR (Antischlupfregelung) verwendet. Außerdem verfügt der Skoda Rapid Spaceback über weitere Spezialsensoren, die verhindern, dass die Räder durchdrehen oder blockieren. Um dies zu erreichen, ist das ESC in der Lage, die Motordrehzahl zu begrenzen, einzelne Räder abzubremsen und so ein Mindestmaß an Grip auf der Straße zu gewährleisten. Damit Kinder im Skoda Rapid Spaceback sicher fahren können, gibt es an den äußeren Sitzen der Rückbank Isofix-Kindersitzbefestigungen.

Innovation bei der Lichttechnologie
Der neue Skoda Rapid Spaceback verfügt über verbrauchsarmes Xenon-Abblendlicht. So wird ein längerer und breiterer Lichtstrahl erzeugt, als ihn Halogenlampen bieten. Außerdem erhöht sich die Lebensdauer der Scheinwerferleuchten dadurch um etwa das Dreifache. Da diese Scheinwerfer nur eine geringe Leistungsabgabe aufweisen, ist eine Scheinwerferreinigungsanlage überflüssig. Auch eine dynamische Neigungsausrichtung benötigt der Skoda Rapid Spaceback bei dieser Beleuchtungstechnik nicht. Die Lichtfarbe ist angenehm und ähnelt der des Tageslichts.

Die elektronische Differenzialsperre im Skoda Rapid Spaceback
Ebenfalls in Zusammenarbeit mit den ABS-Sensoren funktioniert die elektronische Differenzialsperre (EDS) im Skoda Rapid Spaceback. Dieses System ist besonders dann wichtig, wenn der Fahrbahnuntergrund unterschiedlich ist, also zum Beispiel trockener Asphalt auf der einen und Eis oder Schnee auf der anderen Seite der Räder. Durch die ständig abgeglichenen Daten sorgt das EDS für eine bessere Traktion. Besonders deutlich werden diese Vorteile beim Beschleunigen und bei der Bewältigung von Steigungen mit schlechtem Untergrund (Schotterpisten).

Das besonders sichere Design der Karosserie
Der Skoda Rapid Spaceback verfügt über eine qualitativ hochwertige und steife Karosseriestruktur. Das spielt besonders bei Unfällen eine bedeutende Rolle. Rund um die Fahrgastzelle lassen die extrem belastbaren Materialien nur minimale Verformungen zu. Front und Heck am Skoda Rapid Spaceback sind darauf ausgelegt, bei einem Unfall eine maximale Energieabsorption zu gewährleisten. Der Motor verfügt über eine spezielle Aufhängung. Diese verhindert, dass er im Fall eines schweren Aufpralls unter die Fahrgastzelle geschoben wird. Auch die Lenksäule trägt zur Fahrsicherheit bei. Sie ist so gestaltet, dass sie sich kaum in Richtung des Fahrers verschiebt. Auch die Pedale gleiten bei einem starken Aufprall weg, sodass sich das Risiko einer Beinverletzung des Fahrers deutlich verringert. Skoda wirbt für den Skoda Rapid Spaceback mit der Bezeichnung "Simply Clever". Betrachtet man das Ablagesystem im Auto , kann man dies nur unterstreichen. Intelligente Lösungen zum Verstauen verschiedenster Gegenstände stehen zur Verfügung und sogar ein Abfallbehälter ist in das Fahrzeug integriert. In diesem kompakten Kombi, der aus dem VW -Konzern stammt, bekommt man ein ganz neues Raumgefühl. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Abmessungen zwar nicht sehr üppig ausfallen, der vorhandene Platz aber optimal genutzt wird. Der Preis für die Basisversion des Skoda Rapid Spaceback als Neuwagen beginnt bei 19.170 Euro.

Die verschiedenen Ausstattungsversionen des Skoda Rapid Spaceback
Neben der einfachen Grundversion stehen vom Skoda Rapid Spaceback die Modelle Style Plus, Cool Edition und Monte Carlo zur Verfügung. Die Ausstattungen bauen jeweils aufeinander auf. Beim Modell Monte Carlo will der tschechische Automobilproduzent aber auch die guten Erfahrungen, die im Motorsport gemacht worden sind, mit einfließen lassen. Für besonders energieeffizientes Fahren gibt es diverse Varianten des Skoda Rapid Spaceback, auch in der GreenLine.

Der Skoda Rapid Spaceback Style Plus
Die Fahrzeuge dieser Serie bieten viele gut durchdachte Lösungen für den Alltag. Dazu gehören die Klimaanlage, elektrische Fensterheber vorne und hinten und eine Geschwindigkeitsregelanlage. Weitere Ausstattungskomponenten sind unter anderem:

• sechs Airbags
• Tagfahrlicht
• Parksensoren hinten
• Zentralverriegelung
• elektromechanische Servolenkung
• Kraftstoffzufuhrunterbrechung beim Aufprall
• automatische Aktivierung der Warnblinkanlage bei Gefahrenbremsung

Optional stehen für den Skoda Rapid Spaceback Style plus darüber hinaus eine Diebstahlwarnanlage mit Innenraumüberwachung, ein Berganfahrassistent, Regensensor oder eine Klimatronik inklusive Klimatisierung des Handschuhfachs zur Verfügung.

Skoda Rapid Spaceback Cool Edition und Monte Carlo
Ob es draußen heiß oder kalt ist, spielt im Skoda Rapid Cool Edition keine Rolle: Neben der Klimaautomatik bietet dieses Modell unter anderem das Musiksystem "Swing" und eine elektrohydraulische Servolenkung. Der Version "Monte Carlo" sieht man an, dass hier Sport ganz groß geschrieben wird. Unterschiedliche Motoren, vom 1,2l TSI mit 86 PS bis zum 1,6l TDI mit 105 PS: Die Auswahl an Antrieben ist ausgezeichnet. Weitere Ausstattungselemente sind unter anderem:

• Dreispeichen-Leder-Sportlenkrad
• Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung mit klappbarem Schlüssel
• Pollen- und Staubfilter
• Start-Stopp-Automatik

Gegen Aufpreis sind Cargo-Elemente für den Kofferraum erhältlich. Der Fahrlichtassistent hingegen ist in diesem Modell serienmäßig vorhanden. Chromelemente an Lenkrad und Schalthebel und Dekoreinlagen in Carbonoptik unterstreichen den sportlichen Charakter dieses Skoda Rapid Spaceback.

Der Umwelt zuliebe - der Skoda Rapid Spaceback GreenLine
Den Skoda Rapid Spaceback GreenLine gibt es mit einem modernen turbogeladenen TDI-Motor. Der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch liegt bei 3,8 Litern auf 100 Kilometer und die CO2-Emissionen betragen etwa 99 g/km. Dieses Fahrzeug verfügt darüber hinaus über ein System zur Bremsenergierückgewinnung. Dabei wird kinetische Energie in elektrische Energie umgewandelt, die sowohl für die Bordelektrik verfügbar ist als auch die Lichtmaschine schont. Das Start-Stopp-System im Skoda Rapid Spaceback GreenLine ist eine weitere Komponente, die den Verbrauch reduziert und so Umwelt, Geldbeutel und Gesundheit schont.

Fahrbericht: So bewegt sich der Skoda Rapid Spaceback auf der Straße
Optisch ähnelt der Skoda Rapid Spaceback dem Konzernbruder Golf von Volkswagen . Er ist sogar ein wenig länger und höher. Diverse Fahrberichte liegen zu den einzelnen Modellen vor. Im Test der Zeitschrift Autobild aus 2014 sind sowohl Design als auch Motorleistung und Fahrkomfort bewertet worden. Bequeme Sitze und eine große Tür an der Heckklappe mit niedriger Ladekante machen den Kompaktkombi sehr alltagstauglich. Die Verarbeitungsqualität ist gut, kleine Abstriche gibt es für einen eher spartanisch wirkenden Teppichboden. Aber wer legt schon Wert auf so etwas - schließlich ist der Skoda Rapid Spaceback kein Porsche , BMW , Mercedes oder Audi . Im Anzug ist er schnell, denn insgesamt ist der Skoda Rapid Spaceback leichter als die Mitbewerber seiner Klasse, wie zum Beispiel der Ford Focus oder die Modelle von Fiat , Peugeot , Seat , Suzuki oder Toyota . Selbst auf unbefestigten Untergründen fährt sich der Skoda Rapid Spaceback komfortabel. Einen ernsthaften Vergleich muss er daher nach Ansicht der Tester auch im eigenen Konzern nicht scheuen.

Fazit:
Der Skoda Rapid Spaceback ist ein kompakter Kombi der Mittelklasse. Ausgestattet mit unterschiedlichen Motoren und diversen Ausstattungslinien bietet er bei der Suche nach einem robusten und günstigen Ladewunder eine echte Alternative zu den herkömmlichen Modellen. Veränderungen sind für das Modelljahr 2015 keine vorgesehen, aber schließlich gibt es den Skoda Rapid Spaceback ja auch erst seit zwei Jahren. Deshalb ist das Angebot an Gebrauchtwagen auf dem Markt auch noch eher begrenzt. Schnäppchen lassen sich aber durchaus mit Jahreswagen erzielen. Fahren lässt sich der Skoda Rapid Spaceback sowohl innerorts als auch auf Landstraßen oder Autobahnen sehr bequem. Er ist eben ein echtes Familienauto mit vielen besonderen Details in der Ausstattung.

3.997 ANGEBOTE FÜR Skoda Rapid Spaceback GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Skoda Rapid Spaceback Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
Weitere Skoda Rapid Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)4,8l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen109g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat491€ / Monat 
Kosten / km39ct / km 
Versicherungsklasse14HF/16TK/16VK
KFZ-Steuer52€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.