•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Skoda Fabia Extra

Skoda Fabia
Skoda Fabia Extra

Skoda Fabia Extra

Das Sondermodell Skoda Fabia Extra wurde im Juli 2003 auf dem deutschen Markt eingeführt und war sowohl als Schrägheck-Limousine als auch in der Kombi-Variante Combi lieferbar. Im Vergleich zum Serienmodell bietet der Skoda Fabia Extra den stärkeren 2,0 Liter Vierzylinder-Benziner mit 115 PS, eine Klimaanlage und ESP. Die erweiterte Serienausstattung des Kleinwagens umfasst unter anderem eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, höheneinstellbarer Fahrersitz, beheizbare und elektrisch einstellbare Außenspiegel und getönte Scheiben mit Graukeil in der Windschutzscheibe. Auch elektrische Fensterheber vorn, verchromte Türgriffe und Türknöpfe, verchromter Schalthebelgriff und das Musiksystem Symphony CD sind beim Skoda Fabia Extra immer mit an Bord. Beim Skoda Fabia Combi Extra ist auch die Dachreling Standard. Mit einer Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h und einer Beschleunigung von 0-100 km/h in 9,9 Sekunden gehört der Skoda Fabia Extra zu den flotteren Kleinwagen . Inzwischen wurden andere Motorvarianten, darunter auch ein TDI-Diesel für das Sondermodell Skoda Fabia Extra, nachgeschoben. Einen Kleinwagen finden Sie neu oder gebraucht, als Diesel oder Benziner, mit Automatik oder Handschaltung günstig bei mobile.de.

108 ANGEBOTE FÜR Skoda Fabia Extra GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Skoda Fabia Extra Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
SKODA FABIA Bilder
Weitere Marken aus Europa
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der ab 2007 gebaute Fabia hat seine robuste Technik - wie schon sein Vorgänger - von dem VW Polo geerbt. Auch deshalb werden seine Ergebnisse mit zunehmender Laufleistung immer besser. Beanstandungen, wie Spiel an den Querlenkerlagern, Einstellung (Abblendlicht) und Funktion (Rücklicht) der Beleuchtungsanlage oder Verschleiß an der Bremsanlage, bleiben meist auf relativ niedrigem Niveau.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA