SEAT Leon Coupe

Seat León
SEAT Leon Coupe

SEAT Leon Coupe

Das Seat Leon Coupe komplettiert seit dem Jahr 2013 die 3.Modellreihe des kompakten Autos . Der Dreitürer soll besonders auf etablierte Coupe´s der Wettbewerber einwirken, die vom Opel Astra Coupe, Peugeot 308 und von der neuen Mercedes-Benz A-Klasse ausgehen. Gegenüber Limousine und Kombi (Leon ST) wirkt das Seat Leon Coupe wesentlich sportiver und breiter. Um ein breites Angebotsfeld abzudecken, kommen im Seat Leon Coupe unterschiedlich starke Benzin- und Dieselmotoren zum Einsatz, die ein Leistungsspektrum von 105 bis 184 PS abdecken. Somit kann der Käufer eines neuen Seat Leon Coupe die passende Motorwahl treffen. Im Zuge der Produktion soll dann auch das Seat Leon Cupra Coupe auf den Automarkt kommen, der mittels GTI Triebwerk eine Leistung von 250 PS erbringt und besonders sportlich abgestimmt ist. Da das Seat Leon Coupe auf dem modularen Querbaukasten (MQB) aus Wolfsburger Schmiede basiert, sind viele Parallelen zum VW Golf VII ersichtlich. Auch die Ausstattung und optionalen Einbauten leiten sich direkt vom Konzernbruder ab. Ab Werk kommt das Seat Leon Coupe mit elektrischen Fensterhebern, 4 Airbags, Licht- und Regensensor zu den Händlern und lässt sich mit weiteren Extras und diversen Assistenzsystemen weiter aufrüsten. Falls Sie einen Seat Leon Coupe Gebrauchtwagen suchen, haben Sie bei mobile.de eine gute Chance dieses Fahrzeug zu finden!

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
SEAT Leon Coupe Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
SEAT LEON Bilder
Weitere Seat Leon Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Die zweite Generation des Seat Leon überzeugt bei den Untersuchungen in nahezu allen Bereichen mit guten Werten. Bei den auftretenden Elektrikmängeln handelt es sich überwiegend um falsch eingestellte Scheinwerfer, nur vereinzelt fallen defekte Airbags auf. Fahrzeuge mit einer Laufleistung über 50.000 km sollten auf defekte Staubmanschetten der Antriebswelle untersucht werden. Tipp: Glas der Nebelscheinwerfer prüfen, da diese oft gesprungen sind.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA