Ruf

Porsche in Vollendung von RUF

Der Automobilbauer bzw. Veredler von Porsche Automobilen RUF blickt auf eine lange Tradition zurück und ist seit mehr als 70 Jahren auf dem Automarkt präsent. Bereits im Jahr 1939 begründete Alois Ruf senior mit der Kraftfahrzeugwerkstatt AUTO -RUF das Unternehmen, dass in der heutigen Zeit als Synonym für edle Porsche Sportwagen gilt. Bis zur ersten Veredelung oder Tuning von Porsche Automobilen sollte allerdings noch etwas Zeit vergehen. Erst im Jahre 1955 wurden erste Porsche Neu- und Gebrauchtwagen in der Werkstatt von Ruf gewartet und instand gesetzt. So wurden erste Erfahrungen mit den Sportwagen gesammelt.

Der erste RUF Porsche entsteht

Mit dem Jahr 1974 übernahm der damals 24 jährige Alois Ruf Junior die Unternehmensführung und baute die Ambitionen der Firma weiter aus. Auf Basis des Porsche 911 entwickelte das Unternehmen im Jahr 1975 mit dem Porsche 911 Turbo den ersten eigenen Sportwagen mit Straßenzulassung und konnte erste Erfolge im Motorsport verzeichnen. Im Jahr 1977 wurde dieses Fahrzeug noch potenter als Porsche Neuwagen verkauft. Durch Vergrößerung des Hubraums von 3,0 auf 3,3-Liter, einer Anpassung der Einspritzanlage und der Integration eines neuen 5-Gang-Getriebes aus eigener Entwicklung, wurde der Porsche RUF Turbo mit einer Motorleistung von 303 PS an Individualisten verkauft.

Ab 1978 konnte über AUTO-RUF der Porsche 911 mit einem Sechszylinder-Boxermotor erworben werden, der anstatt der werksmäßigen 180 PS auf eine Leistung von 217 PS getunt wurde und die Ambitionen des Sportwagens wesentlich kräftiger unterstrich. Dieses Fahrzeug ist als Gebrauchtwagen in der heutigen Zeit ein begehrter Porsche Oldtimer .

Mit der Anerkennung als Fahrzeughersteller im Jahr 1981 wurde ein weiterer Grundstein für den großen Erfolg von RUF gelegt. Das Resultat: der Porsche 911 BTR , welcher von einem 3,4 Liter großen Turbomotor angetrieben wird und die satte Leistung von 374 PS liefert. Der Sportwagen wird in Handarbeit produziert, die Rohkarosse aus der Serienfertigung wird als Basis genommen, das technische Know-how von RUF in den neuen Sportwagen integriert. Durch ständige Weiterentwicklungen wurde im Jahr 1987 der Porsche 911 RUF CTR mit Biturbomotor vorgestellt, der mit einer Höchstgeschwindigkeit von 342 km/h zu dieser Zeit das Nonplusultra unter den Sportwagen darstellte. Dieser Porsche Gebrauchtwagen wurde auch unter dem Pseudonym Yellow Bird bekannt.

Aktuelle Porsche Sportwagen von RUF

Aktuell werden durch die Firma RUF insgesamt fünf Modelle in Handarbeit gefertigt: Neben dem Porsche RUF CTR 3 als Traditionsmodell, wird der RUF RT 12 R mit 730 PS, der Porsche RUF Rt 12 S mit 685 PS, der RUF RGT-8 mit 445 PS sowie ein offener Sportwagen unter dem Label RUF Roadster mit 400 PS vertrieben, die allesamt auf dem Porsche 911 aufbauen.

mobile.de ist Deutschlands größte Fahrzeugbörse. Hier finden Sie Porsche RUF Gebrauchtwagen aus allen Produktionsjahren und zu moderaten Preisen für einen Ankauf!
 

 
 
 

8 Angebote für Ruf gebraucht oder neu

*MwSt. ausweisbar

** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.