•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Rover

MG ZT-T
Rover

Allgemeine Informationen zur Marke Rover

Im Jahre 1877 gründen John Kemp Starley und William Sutton die J.K. Starley & Sutton Company mit Sitz in West Orchard, Coventry. Die Firma baut Zwei- und Dreiräder. James Kemp Starley erhält ein Patent auf das Differential. Die Idee dazu kommt ihm bei Fahrten mit dem Dreirad: als er mit seinem Sohn William unterwegs ist und dieser kräftig in die Pedale tritt, gerät das Gefährt aus der Spur. 1884 verlässt das erste Fahrzeug , das die Bezeichnung Rover trägt, die Werkhallen. Es ist ein mit Händen und Füßen angetriebenes Dreirad. Im Laufe des Jahres erhalten alle Fahrzeuge der Firma den Namen Rover. 1885 übernimmt John Kemp Starley die Firma ganz, tauft sie in „J. K. Starley & Co.“ um und bringt ein neuartiges Fahrrad auf den Markt. Das Rover Safety Bicycle ist das erste Fahrrad mit gleich hohen Rädern und Kettenantrieb. Das Gefährt wird der Firma förmlich aus den Händen gerissen. Rover wird zum Inbegriff für Fahrräder. Das polnische Wort für Fahrrad heißt bis heute „Rower“.

1888 entsteht der Prototyp eines elektrisch betriebenen Fahrzeugs. Es wird aber nie in Serie produziert, da es ihm noch an Kraft und Ausdauer mangelt. 1896 wird die Firma in Rover Cycle Company umbenannt, drei Jahre später baut Starley das erste Rover- Motorrad mit einem Motor von PEUGEOT . Nach dem Tod J. K. Starleys im Jahre 1901 wird sein Sohn Jack stellvertretender Werksleiter. Er initiiert den Bau von Motorfahrzeugen. Zunächst wird ein Motordreirad angeboten, das den Namen Imperial Rover trägt und zu einem Preis von 55 Pfund auf den Markt kommt. 1904 wird bereits das erste Automobil, der Rover Eight , präsentiert. Für die damalige Zeit besitzt dieses Einzylinder- Auto ein revolutionäres Chassis aus Aluminiumguss. Nur ein Jahr später kommt der Rover Six auf den Markt, der bis 1912 gebaut wird. 1906 wird die Firma in Rover Company Limited umbenannt. Das Markenzeichen der Rover Fahrzeuge aus dieser Zeit ist die Lackierung: Pastellgrün ist die typische Rover-Farbe bis 1939, alle anderen Farben sind nur auf Sonderbestellung lieferbar.

Der Weg zum Rover Neuwagen wird im 2.Weltkrieg geebnet

Ab 1914 baut Rover für die britische und russische Armee über 3.000 Motorräder . 1929 erscheint der heute bekannte Wikingerkopf als Kühlersymbol. Während des Zweiten Weltkrieges bleiben die Rover-Werke weitgehend unbeschädigt und so arbeitet man ab 1945 an einem neuen Kleinwagen , dem Typ M. Es handelt sich um eine Aluminiumkonstruktion, mit der versucht wird, die Zuteilungsprobleme bei Stahl zu umgehen. Ein Jahr später wird die Entwicklung des Land Rover in Angriff genommen. 1949 wird der Rover 75 vorgestellt. Das Design des Wagens schockiert die Briten, da es zu amerikanisch wirkt. Dies wird zum Anlass genommen, um 1953 mit David Bache einen professionellen Automobil-Designer zu Rover zu holen. In der Zwischenzeit entwickelt sich der Land Rover zum Verkaufsschlager und wird zu einem wichtigen wirtschaftlichen Standbein der Firma, der auch als Gebrauchtwagen ein gesuchter Geländewagen ist. Im Jahr 1959 werden pro Woche 800 Land Rover gefertigt. Um der Nachfrage gerecht zu werden ist man gezwungen, die Fertigungsstätte zu vergrößern. Da die Regierung keine Werkserweiterung genehmigt, müssen Teile der Produktion nach Birmingham ausgelagert werden.

Der Erfolg von Rover schlägt sich auch im Motorsport nieder: 1962 kommt der Rover P5 auf den Markt, der in den Folgejahren noch zahlreiche Siege im Renn- und Rallyesport einfährt. 1967 wird Rover neben Austin, Morris, MG , Wolseley, Leyland, Jaguar und anderen ein Teil der Leyland Motor Company. Mit dem Ende der Unabhängigkeit Rovers, beginnt gleichzeitig eine lange Talfahrt der britischen Autoindustrie. Nachdem British Leyland Konkurs anmeldet wird der Konzern verstaatlicht. Die Geländewagen Land Rover und Range Rover haben als Neu- oder Gebrauchtwagen weiterhin eine sehr große Anhängerschaft. In den 80er Jahren entstehen in Zusammenarbeit mit Honda die Typen Rover 400, 420, 600, 620, 800 und 827 sowie die komplett neu entwickelte Typenserie 200 wie der Rover 214 und 216. Im Zuge der Privatisierung wird Rover 1994 von BMW übernommen. Leider entwickeln sich die Verkaufszahlen nicht wie erhofft. Im Jahr 2000 trennt sich BMW von Rover. Der finanzielle Verlust dieser Partnerschaft wird auf ca. vier Mrd. Euro beziffert. Die Geländewagenmarke Land Rover wird an Ford verkauft. Eigentümer der verbleibenden Rover Group wird die Phoenix-Venture Group.

Gut erhaltene Rover Gebrauchtwagen für den Kauf finden

mobile.de zeigt Ihnen verschiedene Wege zum Rover Gebrauchtwagen auf. Inzwischen wird in Deutschland eine bedeutende Anzahl der Gebrauchtwagen , wei dem Range-Rover Geländewagen über mobile.de verkauft. Hohe Trefferquoten, Übersichtlichkeit und die Angebotsvielfalt an Neuwagen machen mobile.de zur „ersten Wahl für Anbieter und Käufer“. Finden Sie über mobile.de einen Rover 400 oder 600. Wir ermöglichen Ihnen die gezielte Suche nach Ihrem Geläbdewagen aus englischer Produktion, ob als Jahres- oder Gebrauchtwagen, in allen Preislagen und Motorvarianten. Und sollte es der Traum vom gebrauchten Land Rover sein … wir helfen Ihnen diesen zu erfüllen.

 

Angebote von eBay Kleinanzeigen für Rover als Gebrauchtwagen

440 ANGEBOTE FÜR Rover GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Rover Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
ROVER Bilder
Weitere Rover Angebote auf mobile.de