Renault Megane Trophy sport auto

Renault Mégane
Renault Megane Trophy sport auto

Renault Megane Trophy sport auto

Zusammen mit der sportlich orientierten Fachzeitschrift „sport auto “ präsentiert Renault das auf 50 Exemplare limitierte Sondermodell Renault Mégane Trophy „sport auto“. „Renault hat unsere Anregungen zum Mégane Renault Sport aufgegriffen und mit der sport auto Edition einen echten Sportwagen zum Kampfpreis aufgelegt“, resümiert Chefredakteur Horst von Saurma-Jeltsch. Das Sondermodell lässt sich ab Juni 2006 bei jedem Renault Partner bestellen. Die Vorderachse erhielt neue Federn, die um 25 Prozent härter sind als im Basismodell Mégane Renault Sport. Die hinteren Federn weisen um 77 Prozent härtere Raten auf. Darüber hinaus verfügen die vorderen Querlenker über einen geringeren Durchmesser. Die insgesamt straffere Abstimmung des Renault Mégane Trophy „sport auto“ reduziert die Seitenneigung beim Kurvenfahren, verhindert lästige Nickbewegungen beim Bremsen und soll für ein insgesamt neutrales Eigenlenkverhalten sorgen. Die 18-Zoll-LM-Felgen des Renault Mégane Trophy „sport auto“ verringern die ungefederten Massen pro Rad um 1,5 Kilogramm und ermöglichen den Einbau groß dimensionierter, gelochter Bremsscheiben im Durchmesser von 312 Millimetern (vorn) bzw. 300 Millimetern (hinten). Als Triebwerk dient der 224 PS starke 2.0 16V Turbo. Den Spurt aus dem Stand auf Tempo 100 absolviert der Renault Mégane Trophy „sport auto“ in 6,5 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit ist bei 236 km/h erreicht. Ein Auto wie den Renault Mégane Trophy können Sie bei mobile.de besonders günstig erwerben.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Renault Megane Trophy sport auto Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
RENAULT MEGANE Bilder
Weitere Renault Megane Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Megane der dritten Generation zeigt keine ausgeprägten Schwächen, womit er sich besonders bei höheren Laufleistungen gut schlägt. Allerdings fallen häufig Fahrzeuge auf, die bereits bei geringen Laufleistungen Fehler im Abgasreinigungssystem und schwergängige Bremssättel aufweisen. Auch bei dem Nachfolger lassen sich wiederholt mangelhafte Befestigungen der Antriebswellenstaubmanschette feststellen.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA