Porsche 911 Turbo Cabrio

Porsche 911
Porsche 911 Turbo Cabrio

Porsche 911 Turbo Cabrio

Das Porsche 911 Turbo Cabrio ist als Neuwagen das derzeit schnellste und stärkste offene Auto im Modellprogramm der Zuffenhausener. Bereits im Stand beeindruckt das Porsche 911 Turbo Cabrio durch seinen bulligen Auftritt mit den ausladenden Kotflügeln und der tief nach unten gezogenen Front- und Heckschürze. Am Heck des 911er Turbo Cabrio prangt der obligatorische Spoiler, etwas dezenter gestaltet als beim Vorgängermodell. Vernünftige Gründe, sich dieses Auto zu kaufen, gibt es wohl wenige. Allein ein Blick auf das Datenblatt treibt das Adrenalin in die Höhe: Der wassergekühlte Sechszylinder-Boxermotor mit Turboaufladung leistet 480 PS aus 3,6 Litern Hubraum und verfügt über ein Drehmoment von 620 Nm. Das reicht aus, um das Porsche 911 Turbo Cabrio in nur 4,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu beschleunigen. Mit Tiptronic geht es sogar ganze 0,2 Sekunden schneller. Selbst mit geöffnetem Verdeck reicht die Höchstgeschwindigkeit bis 310 km/h. Aus Gewichtsgründen entschieden sich die Ingenieure des Porsche 911 Turbo Cabrio übrigens für ein automatisches Stoffverdeck. Dennoch bringt der offene Turbo dank umfangreicher Luxusausstattung und Allradantrieb satte 1700 kg auf die Waage. Für eine radikale Verzögerung sorgt die aufwendige Bremsanlage. So wurden vorne die gleichen Sechskolben-Bremssattel verbaut wie im Porsche Carrera GT. Gegen einen Aufpreis von etwa 9000 Euro ist für das Porsche 911 Turbo Cabrio auch eine Keramik-Bremsanlage erhältlich. Eine Investition, die angesichts des Neupreises von ca. 150.000 Euro kaum mehr ins Gewicht fällt. Dafür bekommt man neben einem schönen Blechkleid und einem exzellenten Motor Technik vom Feinsten geboten, wie den permanenten Allradantrieb, das aktive Dämpfungssystem und automatisch ausfahrende Überrollbügel. Für die gehörige Portion Luxus sorgen die serienmäßigen, geschmiedeten 19-Zoll-Felgen, Klimaautomatik, Xenonscheinwerfer, ein Navigationssystem und ein Sound-System von BOSE. Auch der durchschnittliche Verbrauch von 12,9 Litern Super pro 100 km ist für ein Auto dieser Leistungsklasse durchaus legitim. Mit einem Facelift im März 2016 wurde das Cabrio fit für die zweite Modelldekade gemacht. Neben neuen Rückleuchten und einem verschönerten Innenraum wurde der 3,6 Liter Boxer verbessert, der nun mit 540 PS rund 20 Pferdchen mehr auf alle vier Räder bringt. Fazit: Porsche bietet mit dem 911 Turbo Cabrio ein Auto, das sich das Prädikat Sportwagen ehrlich verdient hat und Frischluftfanatiker mit gefülltem Geldbeutel glücklich macht. Sie suchen ein sportliches Cabrio der Luxusklasse? Bei mobile.de finden Sie den Porsche 911 Turbo Cabrio zu einmalig günstigen Konditionen.

134 ANGEBOTE FÜR Porsche 911 Turbo Cabrio GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Porsche 911 Turbo Cabrio Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
PORSCHE Bilder
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)9,3l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen216g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat2383€ / Monat 
Kosten / km191ct / km 
Versicherungsklasse17HF/32TK/30VK
KFZ-Steuer318€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der 11er ist eine Sportwagenlegende, der seinem Besitzer viel Spaß bereitet, bei verschleißbedingten Reparaturen aber auch viel Geld kosten kann. Wenn beim Porsche Mängel festgestellt werden, sind dies meist sportwagentypische. Überdurchschnittlich häufig werden verschlissene Bremsscheiben/-beläge und ausgeschlagene Spurstangenköpfe am 997 festgestellt, die das ambitionierte Fahren stören können. Bei einer Besichtigung sollte auch nach Korrosion an den Kolbenstangen der Schwingungsdämpfer und Steinschlag in der Frontscheibe gesehen werden.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA