Porsche 911 GT2

Porsche 911
Porsche 911 GT2

Porsche 911 GT2

Der Porsche 911 GT2 auf Basis des 997 Turbo leistet seit einem Update im Jahr 2010 stolze 550 PS (Drehmoment 685 Nm) und ist somit wesentlich stärker als sein Vorgänger aus der 997 Baureihe. Im Gegensatz zum Porsche Turbo verzichtet der 911 GT2 auf den schweren Allrad-Antrieb und setzt auf extreme Sportlichkeit. Bei einem Leistungsgewicht von 2,98 kg/PS spurtet der Sportwagen in nur 3,8 Sekunden von 0-100Km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 324 km/h (Werksangaben). Äußerlich erkennbar ist der Porsche 911 GT2 des Jahrgangs 2010 an Rädern im GT3-Design mit Reifen der Größe 235/40 R18 vorne und 315/30 R18 hinten. Auf Wunsch ist ein Heckflügel aus unlackiertem Carbon erhältlich, der 2,8 kg weniger wiegt als der Serien-Flügel. Der Porsche 911 GT2 ist serienmäßig mit dem Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB) Bremssystem ausgerüstet, optional kann mit dem aktuellen Modell das Doppelkupplungsgetriebe (PDK) beim Neuwagen bestellt werden. Die Keramik-Bremsscheiben wiegen rund 50 Prozent weniger als die Serienbremse, reduzieren so die ungefederten Massen am Porsche GT2 um rund 18 Kilogramm und sollen über 100.000 km Laufleistung erreichen. Eine Clubsport-Version des Porsche 911 GT2 ist gegen Aufpreis auch erhältlich und ein Gebrauchtwagen mit hoher Wertsteigerung. Finden Sie bei mobile.de italienische, amerikanische oder deutsche Sportwagen zu einem günstigen Preis!

92 ANGEBOTE FÜR Porsche 911 GT2 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Porsche 911 GT2 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
PORSCHE Bilder
Weitere Autos dieser Klasse
Weitere Porsche Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der 11er ist eine Sportwagenlegende, der seinem Besitzer viel Spaß bereitet, bei verschleißbedingten Reparaturen aber auch viel Geld kosten kann. Wenn beim Porsche Mängel festgestellt werden, sind dies meist sportwagentypische. Überdurchschnittlich häufig werden verschlissene Bremsscheiben/-beläge und ausgeschlagene Spurstangenköpfe am 997 festgestellt, die das ambitionierte Fahren stören können. Bei einer Besichtigung sollte auch nach Korrosion an den Kolbenstangen der Schwingungsdämpfer und Steinschlag in der Frontscheibe gesehen werden.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA