Pontiac Trans Sport

Pontiac Trans
Pontiac Trans Sport

Pontiac Trans Sport

Mit dem Trans Sport wollte sich General Motors unter dem Namen des Tochterunternehmens Pontiac gegen Chrysler , den Marktführer im Minivan -Segment, behaupten. Der siebensitzige Pontiac Trans Sport wurde 1990 eingeführt und war zunächst mit einem 120 PS starken 3,1-Liter-V6-Motor ausgestattet. Mit diesem Motor handelte sich der Pontiac Trans Sport den Ruf ein, schwächer motorisiert zu sein als die Konkurrenz, so dass bereits 1992 ein 3,8-Liter-V6-Motor mit 170 PS die Motorenpalette erweiterte. Auch wurde der Pontiac Trans Sport ab diesem Modelljahr mit größeren Bremsscheiben und ABS ausgestattet. 1996 brachte Pontiac die zweite Generation des Trans Sport auf den Markt. Diese wird ausschließlich mit einem 180 PS starken 3,4-Liter-V6 ausgeliefert und ist von der Optik her lange nicht so futuristisch wie die erste Generation des Minivans. Seit 1999 wird der Nachfolger des Pontiac Trans Sport unter dem Modellnamen Montana verkauft. Interesse an einem günstigen Van ? Ob Mini - oder Kleinbus , mit Zweirad- oder 4x4 -Antrieb, bei mobile.de finden Sie garantiert das passende Fahrzeug .

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Pontiac Trans Sport Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
PONTIAC TRANS SPORT Bilder
Weitere Pontiac Trans Sport Angebote auf mobile.de