Gebrauchtwagen-Test Peugeot 508: Testbericht

Peugeot 508

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Peugeot 508 (ab 2011)

Der Peugeot 508 ist ein Auto der gehobenen Mittelklasse, das der französische PSA-Konzern baut. Seit 2011 wird der Peugeot 508 als viertürige Limousine und Kombi „SW“ (für Station Wagon) angeboten. Außerdem gibt es eine Hybrid-Ausführung als SUV-Crossover mit Allradantrieb. Der Vorläufer des 508 war das Mittelklasseauto Peugeot 407. Allerdings überragt der 4,79 Meter lange Peugeot 508 seinen Vorgänger nicht nur um zwölf Zentimeter, er ist zudem auch als Nachfolgemodell des 4,90 Meter langen Peugeot 607 konzipiert, des Spitzenmodells der französischen Marke, das seit 2010 nicht mehr gebaut wird. Mit dem 508 in unauffälligem Design unternimmt Peugeot den Versuch, in der Mittelklasse wieder einen einzigen Typ für verschiedene Kundengruppen beziehungsweise Marktsegmente anzubieten, um dem gestiegenen Rationalisierungs- und Konkurrenzdruck zu entsprechen. Der Peugeot 508 erhielt von Testern positive Kritiken: Qualitativ könne sich das französische Produkt mit renommierten deutschen Autos wie dem 3er BMW ohne weiteres messen. Andere Konkurrenzmodelle sind die Mercedes C-Klasse, Audi A4 oder VW Passat – wobei der 508 etwas größer ist als diese deutschen Mittelklasse-Modelle. In seinen Abmessungen bewegt er sich ziemlich genau zwischen Mittel- und Oberklasse.

Zum Testbericht Peugeot 508 (ab 2011)
Suche
Peugeot 508 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche