Peugeot 308 CC

Peugeot 308
Peugeot 308 CC

Peugeot 308 CC

Mit dem seit Sommer 2009 erhältlichen PEUGEOT 308 CC setzte der französische Autokonzern ein erneutes Ausrufezeichen in der Entwicklung und Produktion attraktiver Klappdach- Cabrios das erstmals im Jahr 2011 eine Modellpflege erfuhr. Bisheriger Bestseller bei den von PEUGEOT als Cabrio -Coupés bezeichneten Trend- Autos war der 206 CC . Der 308 CC gilt als Topmodell der neuen 308-Baureihe, die mit der Limousinen-Version des 308 ihren Anfang nahm und zwischenzeitlich um einen PEUGEOT 308 SW genannten Kombi erweitert wurde. Im Gegensatz zum etwas wuchtigen Vorgänger 307 CC oder zum „kleinen Bruder“ 207 CC ist das Design des offenen PEUGEOT 308 gestreckter und harmonischer. Auch der für 2009 geplante Leichtbau- Sportwagen 308 RCZ wird diese Design-Philosophie wieder aufgreifen. Wie sein Vorgänger präsentiert der PEUGEOT 308 CC vier vollwertige Sitzplätze. Mit der „Airwave" genannten Nackenheizung bietet das C-Segment-Cabrio sogar ein Luxus -Feature, das sonst nur in großen Mercedes-Benz Cabrios zu haben ist. Das Kofferraumvolumen des 308 Cabrio Coupé beträgt jetzt bei geschlossenem Dach 403 Liter, offen sind es 226 Liter. Der Versenkmechanismus des Klappdachs ist deutlich schneller geworden: Nach gerade mal 20 Sekunden wird aus einem geschlossenen 308 CC ein nach allen Seiten offenes Cabrio. Durch seine Konfiguration greift der PEUGEOT 308 CC den Wettbewerb mit dem VW Eos und dem Renault Megane Coupe Cabrio auf und wird schnell viele Begeisterte finden. Nicht zuletzt ist PEUGEOT der Hersteller mit den meist verkauften Cabrios in Europa. Die aktive und passive Sicherheit an Bord des PEUGEOT 308 CC wird durch intelligente Rückhaltesysteme und Airbags geregelt. Blitzschnell herausschießende Überrollbügel hinter der Rückbank sorgen für zusätzliche Sicherheit. Neben dem seit 2011 verbauten 1,6-Liter als Einstiegs-Selbstzünder mit 112 PS, arbeitet ein Zweiliter-HDi-Diesel mit 140 PS im 308 CC der für eine Höchstgeschwindigkeit von 208 km/h sorgt. Den ECE-Verbrauch betitelt PEUGEOT mit 5,9 Litern auf 100 km. Für den Spurt von 0 auf 100 km/ benötigt das Cabrio 10,8. Seit dem Herbst 2010 ist das Topmodell des PEUGEOT 308 CC verfügbar. Ausgerüstet mit einem 1,6-Liter-Ottomotor leistet das Cabrio dank Turboaufladung 200 PS und ist bis zu 237 km/h schnell. Alle Modelle wurden ab Werk an ein manuelles Sechsgang-Schaltgetriebe gekoppelt; optional wurde eine Viergang-Automatik angeboten. Die Modellpflege im Jahr 2011 umfasste leichte Veränderungen am Heck und eine völlig neue Front, die nun harmonischer wirkt. Ende 2015 rollten die letzten Cabrios des 308 CC vom Band, sodass fortan nur noch Gebrauchtwagen zu haben sind. Wenn Sie jetzt auf den Geschmack gekommen sind und dieses Auto kaufen wollen, finden Sie bei mobile.de attraktive Angebote zum PEUGEOT 308 CC Gebrauchtwagen !

324 ANGEBOTE FÜR Peugeot 308 CC GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Peugeot 308 CC Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
PEUGEOT 308 Bilder
Weitere Peugeot 308 Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)3,5l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen92g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat487€ / Monat 
Kosten / km39ct / km 
Versicherungsklasse18HF/20TK/19VK
KFZ-Steuer152€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Am Peugeot 308 der ersten Generation macht hauptsächlich die Bremsanlage Probleme, die schon bei Fahrzeugen mit geringen Laufleistungen in Form von verschlissenen Bremsscheiben/-belägen und schleifenden Bremsen auffällig ist. Die häufiger festgestellten Lichtmängel sind meist günstig zu beheben. Fahrzeuge mit mehr als 50.000 km Laufleistung weisen häufiger schlechte Abgaswerte auf als vergleichbare Fahrzeuge. Beim Cabrio sollten die Tür- und Dachdichtungen geprüft werden.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA