Peugeot 305

Peugeot 305
Peugeot 305

Peugeot 305

Als Nachfolger des PEUGEOT 304 kam 1978 der PEUGEOT 305 auf den Markt. Das Modell – ein Kompaktwagen – wurde als Stufenhecklimousine sowie unter der Bezeichnung PEUGEOT 305 Break auch als Kombi gebaut, zudem wurde ein zweitüriger Lieferwagen namens Break Service angeboten. Angetrieben wurde der PEUGEOT 305 anfangs wahlweise von einem 1,3- bzw. 1,5-Liter-Vierzylinder-Benziner. Später wurde die Motorenpalette um die 1,6- und 2,0-Liter-Aggregate erweitert, zudem wurde eine 1,9-Liter-Diesel-Variante angeboten. Im Jahr 1988 wurde die Produktion des PEUGEOT 305 eingestellt. Der von der Nomenklatur her direkte Nachfolger des PEUGEOT 305 ist der 306, der jedoch erst vier Jahre später vorgestellt wurde. Aus diesem Grund gilt in Fachkreisen der PEUGEOT 405 als Nachfolger des PEUGEOT 305. Sie sind auf der Suche nach einem Schnäppchen? Bei mobile.de finden Sie eine Riesenauswahl an Gebrauchtwagen zu einem günstigen Preis.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Peugeot 305 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
PEUGEOT 305 Bilder
Weitere Peugeot 305 Angebote auf mobile.de