Peugeot 2008

Peugeot 2008

Der Peugeot 2008 Crossover trifft den Nerv der Zeit. Seit Juni 2013 ist der Peugeot 2008 Crossover bei deutschen Händlern erhältlich. Laut Peugeot handelt es sich um einen "Urban-Crossover" - ein Crossover mit Stadttauglichkeit also. Damit ist in dem Konzept des Peugeot 2008 Crossover die Robustheit eines SUV mit der Fahrdynamik einer Limousine vereint. Auf den ersten Blick sieht das Auto aus wie ein kleines SUV - die kompakten Ausmaße sorgen für mehr Komfort in der Stadt. Statt eines Allradantriebs ist der Peugeot 2008 ausschließlich mit Vorderradantrieb ausgestattet und überzeugt im Test. Abseits der asphaltierten Straße unterstützt die elektronische Traktionshilfe "Grip Control" (optional erhältlich) den Vortrieb. Wendig und geschmeidig präsentiert sich der Peugeot 2008 in der Stadt und lässt sich dank seiner Größe auch in enge Parklücken bequem einparken. Technisch baut das Auto auf dem Kleinwagen Peugeot 208 auf, ist mit 1,56 Metern jedoch zehn Zentimeter höher und mit 4,16 Metern 20 Zentimeter länger. Damit ist der Peugeot 2008 jedoch noch immer sechs Zentimeter kürzer als ein Golf , was ihm beim Fahren in der Stadt zugutekommt. Für seine geringen Ausmaße bietet der Kofferraum mit einem Ladevolumen von 360 bis 1.194 Litern brauchbares Stauvolumen. 2014 sind die ersten Gebrauchtwagen erhältlich.


Das Innendesign des Peugeot 2008
Dank des hoch liegenden Fahrersitzes genießen auch eher etwas kleiner gewachsene Fahrer eine gute Übersicht auf den Verkehr und die ergonomisch angeordneten Bedienelemente. Auf dem kleinen Raum dürfen groß gewachsene Personen keine Wunder bezüglich der Bein- und Kopffreiheit erwarten, werden aber positiv überrascht sein; angenehmes Fahren ist auch großen Menschen möglich. Die ergonomisch angeordneten Armaturen sind bequem erreichbar und intuitiv bedienbar - der Peugeot 2008 ist funktional und praktisch. Überraschend ist das einzigartige Lichtkonzept im Inneren, die blaue LED-Hintergrundbeleuchtung schafft eine elegante und angenehme Atmosphäre. Gegen Aufpreis ist ein großzügig geschnittenes Panorama-Glasdach erhältlich. Einsteigen und Wohlfühlen - das Interieur des Peugeot 2008 ist gelungen.


Der Peugeot 2008 mit flexiblem Raumkonzept
Ideal für die Stadt zum Einkaufen und den Trip ins Grüne am Wochenende: Dank der niedrigen Ladekante von 60 Zentimetern ist das Beladen des Kofferraums kinderleicht und das flexible Raumkonzept erweitert das Ladevolumen von 360 Litern auf bis zu 1.194 Litern. Am Boden befinden sich fünf Schienen, sodass sich auch schwere Gegenstände komfortabel verschieben lassen. Für die Sicherheit dienen sechs Haken der fixierten Befestigung von Gepäck. Eine praktische Besonderheit ist die Kofferraumabdeckung: Die Vorderseite ist drehbar und erlaubt Insassen den bequemen Zugriff auf den Laderaum während der Fahrt. Zusätzlicher Platz ist mit den zwei seitlichen Staufächern gegeben. Dank Haltegurt und Netz lassen sich in diesen zerbrechliche Gegenstände schnell, komfortabel und sicher transportieren. Platz ohne Ende bieten weitere Staufächer, welche in den Sitzen, den Türfächern vorn, im Handschuhfach, im geschlossenen Staufach in der Konsole und in den Rückenlehnen der Vordersitze zu finden sind. Damit haben Fahrer und Beifahrer jederzeit Zugriff auf wichtige Dinge. Peugeot bietet das Modell 2008 mit sechs eleganten Polstern an. Edles Leder und hochwertige Stoffe stehen zur Wahl.


Technologische Highlights im Peugeot 2008 - Einparken leicht gemacht
Der Peugeot 2008 ist mit praktischen Zusatzfunktionen ausgestattet, die das Fahren komfortabler und sicherer machen. Das Zurückrollen an Steigungen verhindert die Berganfahrhilfe "Hill Assist": Das System blockiert die Räder für rund zwei Sekunden und ermöglicht den sicheren Wechsel vom Brems- zum Gaspedal. In der Stadt ist das optional erhältliche und innovative Park System "Park Assist" das nützliche Highlight: Die Technologie misst eine freie Parklücke aus und steuert den Peugeot 2008 mit automatischen Lenkbewegungen seitlich in die Lücke. Die Kontrolle von Gas, Bremse, Kupplung und Schaltung bleibt beim Fahrer. Akustische Signale dienen als zusätzliche Unterstützung. Bei einem Griff an das Lenkrad fällt die volle Fahrzeugkontrolle zurück an den Fahrer. Für die komfortable Bedienung der Multimedia-Anwendungen ist ein großer Touchscreen verbaut - das Feature ist ab dem Ausstattungsniveau "Active" inklusive. Ergonomisch in Reichweite des Fahrers positioniert, erfolgt die Bedienung von Navigationssystem, Boardcomputer und Freisprecheinrichtung per Fingerberührung. Damit während der Fahrt die eigene Lieblingsmusik in optimaler Qualität wiedergegeben wird, ist das JBL-Soundsystem mit zwei HiFi-Lautsprechern vorn und hinten sowie zwei Hochtönern und einem Subwoofer im Kofferraum die Sonderausstattung der Wahl. Die 240 Watt Musikleistung steuert der digitale 10-Kanal-Verstärker. Umweltfreundliche Technik ist mit der cleveren Start & Stop-Technologie im Peugeot 2008 verbaut. Das System senkt effektiv die CO2-Emissionen und den Kraftstoffverbrauch. Im Leerlauf schaltet es den Motor automatisch ab und zündet bei Betätigung des Gaspedals erneut durch.


Die Modelle des Peugeot 2008

Bei dem Einstiegsmodell "Access" gehören zu den Sicherheitsfeatures:

• ABS
• ESP mit ASR
• Ein Fahrer- und Beifahrerairbag
• Seitenairbags vorne

Die Außenspiegel lassen sich elektrisch verstellen und beheizen, der Boardcomputer gehört zur Ausstattung und die Fensterheber arbeiten ebenfalls elektrisch. Der Fahrersitz und das Lenkrad sind höhenverstellbar. Weiter gehört zur Ausstattung des Access-Modells die Geschwindigkeitsregelanlage inklusive Geschwindigkeitsbegrenzer, die elektrische Servolenkung, das LED-Tagfahrlicht und die modulare Rücksitzbank.
Das Modell "Active" ist um ein Lederlenkrad, Nebelscheinwerfer und eine manuelle Klimaanlage erweitert. Ein Plus an Sicherheit bieten die durchgehenden Vorhangairbags. Der multifunktionale Touchscreen ist integriert.
In der Version "Allure" ist zusätzlich der Beifahrersitz verstellbar und die Einparkhilfe für hinten unterstützt den Fahrer bei Einparkmanövern. Das Abblendlicht schaltet sich selbsttätig ein und die Innenspiegel blenden automatisch ab. Für das optimale Klima an Board sorgt die Zwei-Zonen-Klimaautomatik und die Ambiente-Beleuchtung schafft eine angenehme Atmosphäre.
Das Spitzenmodell "Business-Live" sorgt mit der Sitzheizung und weiteren Details für zusätzlichen Komfort.


Die Motoren im Peugeot 2008
Peugeot bietet den Käufern des 2008 als Neuwagen oder Gebrauchtwagen drei Motoren zur Auswahl an. Die Daten zum Motorenangebot:

• Der Benziner 1,6l 120 VTi mit 5-Gang-Schaltgetriebe mit 120 PS, Kraftstoffverbrauch kombiniert: 5,9 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 135 g/km (Energie-Effizienzklasse C)
• Der Diesel 1,6l HDi 92 STOP & START 5-Gang-Schaltgetriebe mit 92 PS, Kraftstoffverbrauch kombiniert: 4,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 103 g/km (Energie-Effizienzklasse A)
• Der Diesel 1,6l e-HDI 115 STOP & START 6-Gang-Schaltgetriebe mit 115 PS, Kraftstoffverbrauch kombiniert 4,0 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert 105 g/km (Energie-Effizienklasse A)

Weitere Optionen zur Optimierung der Serienausstattung
Um den Komfort und die technische Ausstattung zu perfektionieren, sind das Panorama-Glasdach, das Gepäckraumtrennnetz, die automatische Klimaanlage und das Elektrik-Paket (elektrische Fensterheber vorne und hinten) erhältlich. Das Sichtpaket bietet zusätzlich den Regensensor mit der Einschaltautomatik des Abblendlichts. Im Bereich der Felgen und Reifen ist ein Notrad verfügbar.


Vergleich zwischen zwei kompakten SUVs : Peugeot 2008 VS Opel Mokka
2014 wächst das Segment der kompakten SUVs basierend auf einem Kleinwagen stark an. Der "Mokka" von Opel ist bereits seit Oktober 2012 beim Händler erhältlich. Der Opel ist in den stärkeren Versionen mit 4x4 -Technik verfügbar, Peugeot verzichtet mit dem 2008 bewusst auf die Option. Der Peugeot 2008 ist flinker und der Verbrauch geringer als beim Opel "Mokka", der Opel ist mehr als 200 Kilogramm schwerer. Da der Peugeot 2008 das kleinere und kompaktere Auto ist, ist das Platzangebot für Fahrer und Beifahrer im Opel entsprechend großzügiger bemessen. Auch der Kofferraum fällt mit umgeklappten Rücksitzen größer aus - dafür passt der Peugeot 2008 in die kleinere Parklücke. Neben der Sitzqualität sind bei der Auswahl eines kompakten SUVs die Themen Fahreigenschaften und Sicherheit wichtig. Der Opel fährt sich etwas souveräner, hat einen etwas kürzeren Bremsweg und wird mit mehr optionalen Assistenzsystemen zur Erhöhung der Sicherheit angeboten. Gelungen sind beide kompakten Mini -SUVs. Der Opel macht den etwas erwachseneren Eindruck, viel Spaß und Komfort sind mit dem Peugeot 2008 ebenfalls garantiert. Der Peugeot ist mit seinem Einpark-System und den kompakten Ausmaßen besonders für den Dschungel der Großstadt gut geeignet.


Das Fazit - eine gelungene Mischung für die Stadt und den Wochenendausflug
Mit dem Peugeot 2008 bieten die Franzosen einen kompakten Mini-SUV an, der bezahlbar ist und mit gutem Handling überzeugt. Das schnittige Design überzeugt und dank des Verzichts auf einen aufwendigen Allradantrieb ist er günstig in der Anschaffung. Mit einem Gewicht von 1,3 Tonnen ist das Auto in der 115-PS-Variante gut motorisiert, auch das Fahrwerk zeigt sich souverän und komfortabel. Die Lenkung spricht gut an und vermittelt Fahrspaß. Basierend auf dem Peugeot 208 haben die Ingenieure mit dem höher gelegten Peugeot 2008 alles richtig gemacht. Das Auto ist absichtlich nicht für die Fahrt abseits befestigter Straßen ausgelegt und überzeugt dafür umso mehr mit sehr guten Verbrauchswerten und echter Stadttauglichkeit. Der Winzling lässt sich mit seiner Länge von nur 4,16 Metern hervorragend durch den engen Großstadtdschungel führen und passt auch in kleine Parklücken. Die große Nachfrage bestätigt den Eindruck; mit dem Peugeot 2008 hat der französische Hersteller den Nerv der Zeit getroffen. Über raue Kopfsteinpflaster bügelt der kleine SUV angenehm hinweg und überzeugt im Alltagsgebrauch und der täglichen Fahrt zur Arbeit. Als Offroader ist der Peugeot nicht ausgelegt, eine Allrad-Option bietet der Hersteller gar nicht erst an. Das Auto ist für die übersichtliche Fahrt in der Stadt ideal, der Fahrer genießt eine gute Übersicht und darf sich über den kleinen Wendekreis freuen. Kompakte Handlichkeit ist es, was den Peugeot 2008 ausmacht. Im Jahr 2014 liegt der Peugeot 2008 mit dem Konzept aus funktionalem Mini-SUV und den kompakten Ausmaßen als modernes Stadtauto voll im Trend. Ein erstes Update erführ das SUV im Frühjahr 2016 nach dem Genfer Autosalon. Neben marginalen Änderungen an der Optik wurde der Innenraum des Peugeot 2008 überarbeitet. Ob das geplante SUV Coupe erscheinen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

1.848 ANGEBOTE FÜR Peugeot 2008 GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Peugeot 2008 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
Weitere Peugeot 2008 Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)3,5l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen90g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat453€ / Monat 
Kosten / km36ct / km 
Versicherungsklasse17HF/21TK/19VK
KFZ-Steuer152€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.