•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Opel Vectra GTS

Opel Vectra
Opel Vectra GTS

Opel Vectra GTS

Mit der coupéartigen Sportlimousine Opel Vectra GTS erschien im September 2002 das zweite Modell der aktuellen Opel Vectra-Generation auf dem Markt. Der dynamisch gezeichnete GTS soll in erster Linie Käufer ansprechen, die besonderen Wert auf hohe Fahrdynamik und einen sportlichen Auftritt legen. Das exklusiv im Opel Vectra GTS erhältliche, 211 PS starke 3,2-Liter-V6-ECOTEC-Triebwerk sorgt für gute Fahrleistungen und machte den Opel Vectra GTS 3.2 V6 mit 248 km/h Spitzengeschwindigkeit zum schnellsten Opel-Serienmodell 2002. Zwei weitere ECOTEC-Benzinaggregate sowie ein CDTI-Diesel ergänzen das Motorenprogramm zum Start. Das Interaktive Dynamische FahrSystem (IDS) haben die Opel-Ingenieure extra auf das Leistungspotenzial und die betont sportliche Ausrichtung abgestimmt. Ein spezielles Sportfahrwerk und die direkter ausgelegte Lenkung sollen dem Opel Vectra GTS im Zusammenspiel mit den anderen IDS-Komponenten zu Handling- und Fahreigenschaften auf Sportwagenniveau verhelfen. Von Liebe zum Detail sollen weitere Opel Vectra GTS-spezifische Merkmale wie die angedeuteten seitlichen Lufteinlässe im vorderen Stoßfänger, die in Wagenfarbe lackierten Seitenschweller, die weißen seitlichen Blinkleuchten oder das hintere Dreiecksfenster vor der schlanken C-Säule zeugen. Suchen Sie ein neues Auto ? Bei mobile.de können Sie Fahrzeuge aller Art günstig online kaufen.

Suche
Opel Vectra GTS Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
OPEL VECTRA Bilder
Weitere Marken aus Deutschland
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Vectra C, insbesondere als Caravan, erfreut seinen Besitzer mit einem großen Innenraum. Die Ausnutzung dieses Raumangebotes kann allerdings zu einer erhöhten Beanspruchung der Federn sowie der angelenkten Fahrwerkskomponenten führen, sodass sich der Vectra dieser Generation nur mäßig in der DEKRA Mängelstatistik zeigt. Neben Federbrüchen tritt wiederholt ein erhöhtes Spiel im Bereich der Spurstangen und der Koppelstangen auf. Zudem sollte ein Blick auf das Tragbild der Bremsscheiben geworfen werden. Bei älteren Fahrzeugen mehren sich die Mängel an der Abgasanlage.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA