Opel Omega

Opel Omega als Gebrauchtwagen oder neues Fahrzeug

Opel Omega
Opel Omega

Opel Omega
Opel Omega

1986 präsentierten die Rüsselsheimer Automobilhersteller mit dem Opel Omega den Nachfolger des äußerst erfolgreichen Opel Rekord E. Der Opel Omega konnte nahtlos an den Erfolg seines Vorgängers anknüpfen und entwickelte sich sehr schnell zu einem oft gesehenen Fahrzeug auf Deutschlands Straßen. Opel produzierte den Omega als viertürige Stufenheck-Limousine und als fünftürigen Kombi. Das Fahrzeug der oberen Mittelklasse wurde in zwei Generationen gefertigt: von 1986 bis 1994 als Opel Omega A mit einem Facelift im Jahr 1990 und von 1994 bis 2003 als Opel Omega B mit einem Facelift im Jahr 1999. Opel bot in der zweiten Omega-Generation insgesamt sieben Benziner- und vier Dieselmodelle an. Stärkste Variante der beliebten Limousine war der Opel Omega 3.2i mit 218 PS und einem Automatikgetriebe. Ein Omega verbindet Zuverlässigkeit und Sicherheit, weshalb dieses Auto auch heute noch als Gebrauchtwagen sehr gefragt ist. Ersatzteile für den Opel Omega sind bei Fachwerkstätten schnell zu finden. Suchen Sie gerade nach einem günstigen Auto? Bei mobile.de finden Sie eine Riesenauswahl an Gebrauchtwagen wie dem Opel Omega zum günstigen Preis!

 
 
 

Opel Omega Varianten

1.860 Angebote für Opel Omega gebraucht oder neu

Seite 1 von 93

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 93
 
 

*MwSt. ausweisbar

 
 
 
Opel Omega Bilder
 
 
 
 
 
 
Weitere Marken aus Deutschland