Opel Astra Berlina

Opel Astra
Opel Astra Berlina

Opel Astra Berlina

Der Opel Astra Berlina ist der neueste Ableger der aktuellen Astra Baureihe aus Rüsselsheim. Mit dem Opel Astra Berlina Neuwagen will der Konzern eine passende Antwort auf VW Golf CC und den Audi A3 Sportback aufzeigen und mit einer fließenden Dynamik der Karosserie beim Käufer punkten. Seit November 2012 kann der Opel Astra Berlina als Neuwagen gekauft worden und soll Terrain zurückerobern, das ehemals vom nicht mehr produzierten Opel Vectra bestückt wurde. Die Technik des Opel Astra Berlina entstammt komplett der Astra J Baureihe, einzig das Fließheck wurde neu konzipiert. Für die Limousine stehen sechs Ausstattungslinien zur Verfügung, die sich in Edition, Sport, Cosmo, Innovation, Edition Sport und Color Edition spiegeln. Auch das Motorenspektrum für einen Opel Astra Berlina Neuwagen ist breit gefächert. Insgesamt stehen sechs Ottomotoren parat, die ein Leistungsspektrum von 87 bis 180 PS bieten. Für Anhänger eines Dieselmotors kann der Opel Astra Berlina mit vier unterschiedlich starken Selbstzündern ausgerüstet werden, deren Leistung von 95 PS im Basisdiesel bis hin zum Topmodell mit 165 PS reichen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Opel Astra Berlina Gebrauchtwagen sind oder ein neues Fahrzeug kaufen möchten, finden Sie in den Inseraten auf mobile.de sicherlich das passende neue oder gebrauchte Auto !

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Opel Astra Berlina Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
OPEL ASTRA Bilder
Weitere Opel Astra Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Astra H zeigt insgesamt einen soliden Auftritt, allerdings hat er Schwachpunkte in den Baugruppen Fahrwerk/Lenkung sowie an der Bremsanlage. Bereits bei Fahrzeugen mit wenig Kilometern Laufleistung sollten Bremsscheiben einem prüfenden Blick hinsichtlich des Tragbildes unterzogen werden. Fahrzeuge mit einer Laufleistung über 50.000 km fallen durch eine überdurchschnittliche Anzahl defekter Spurstangengelenke, Koppelstangenlagerungen sowie gebrochener Fahrwerksfedern auf. Bei einem Blick unter das Fahrzeug sollte auch nach einem möglichen Ölverlust an Motor und Getriebe gesehen werden.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA