Oldsmobile Alero

Oldsmobile Alero

Als Nachfolger des bis 1997 produzierten Modells Achieva bringt Oldsmobile im Jahr 1998 den Alero auf den Markt. In Europa wird der Alero unter dem Markennamen Chevrolet ausschließlich als viertürige Limousine angeboten, während in den USA außerdem eine zweitürige Coupé-Version erhältlich ist. In der Ausführung GX wird der Alero mit einem ca. 150 PS starken 2.4 Liter-Vierzylindermotor angeboten. In der Ausstattung GL steht zusätzlich ein ca. 170 PS starker 3.4 Liter-Sechszylindermotor zur Verfügung, welcher in der exklusiven Topversion GLS zur Standardausstattung gehört. Im Jahr 2004 läuft mit dem letzten Alero gleichzeitig das letzte Fahrzeug des Herstellers Oldsmobile vom Band.

41 ANGEBOTE FÜR Oldsmobile Alero GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Oldsmobile Alero Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check