Gebrauchtwagen-Test NISSAN Qashqai: Testbericht

NISSAN Qashqai

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Nissan Qashqai (ab 2007)

Der Nissan Qashqai kam im Februar 2007 auf den deutschen Markt und wird bis heute gebaut. Das SUV ist in etwa so groß wie ein VW Golf und liegt im Nissan-Modellprogramm zwischen dem Nissan Tiida und dem Nissan X-Trail. Die meisten Nissan Qashqai haben Frontantrieb, der Allradantrieb ist optional. Im Normalfall ist das Freizeitauto ein Fünfsitzer. Der Kofferraum kann durch Umlegen der Rücksitzbank von 140 auf bis zu 1.513 Liter erweitert werden. Im Oktober 2008 kam die Version Nissan Qashqai+2 auf den Markt. Er ist mit 4,53 Metern 21 Zentimeter länger als die normale Version. Die zusätzliche Länge wird für eine dritte Sitzbank genutzt. Der Kofferraum ist beim +2 in Normalstellung der Sitzbank 500 Liter groß. Bei den Testern gefiel der gut verarbeitete Nissan mit einem PKW-ähnlichen Fahrgefühl. Nur die teigige Lenkung gefiel nicht jedem. Dieses besserte sich mit dem Facelift 2010, zusätzlich erhielt der Qashqai zwei Zentimeter mehr Bodenfreiheit. Konkurrenten des Nissan Qashqai sind VW Tiguan oder Land Rover Freelander.

Zum Testbericht Nissan Qashqai (ab 2007)
Suche
NISSAN Qashqai Gebrauchtwagen und Neuwagensuche