Gebrauchtwagen-Test NISSAN Almera: Testbericht

NISSAN Almera

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Nissan Almera (1995-2006)

Der Nissan Almera ist ein 1995 präsentierter Kompaktwagen und wurde bis 2006 angeboten. Der Nissan Almera löste den Nissan Sunny ab, den Almera wiederum löste der Nissan Tiida ab. Es gibt den Almera als Drei- und Fünftürer sowie als viertürige Stufenhecklimousine (bis Juni 2002). Im März 2000 bekam der Nissan Almera ein sehr umfangreiches Facelift, das mitunter auch als eigene Generation verstanden wird. Von Juni 2000 bis 2005 gab es den Kompaktvan Almera Tino. Konkurrenten sind der VW Golf oder der Opel Astra. Der Nissan Almera galt zu seiner Bauzeit als Auto ohne Höhen und Tiefen. Der ungewöhnlich lange Radstand verhilft den Passagieren zu einem guten Raumgefühl. Der Kofferraum ist in Normalstellung der Rücksitzbank 340 Liter groß. Die Motoren des Nissan Almera gelten als verbrauchsgünstig, jedoch durchzugsschwach. Dieses wird auch dem Diesel nachgesagt. Das Fahrwerk ist weder besonders sportlich noch sehr komfortabel, Tester empfanden es als unausgewogen.

Zum Testbericht Nissan Almera (1995-2006)
Suche
NISSAN Almera Gebrauchtwagen und Neuwagensuche