Mercedes-Benz S-Klasse Limousine

Mercedes C
Mercedes-Benz S-Klasse Limousine

Mercedes-Benz S-Klasse Limousine

Seit dem Jahr 2031 wird die Baureihe 222 produziert, die seit Mitte 2016 in die Mercedes-Benz S-Klasse Limousine aufgegliedert worden ist, um gegenüber Coupe (C 217) und S-Klasse Cabriolet ein Alleinstellungsmerkmal zu erhalten. Als Luxuslimousine muss sich die Mercedes-Benz S-Klasse Limousine als Neuwagen mit dem Audi A8 oder der 7er Reihe von BMW messen. Neben reichlich Luxus ab Werk, kann die Mercedes-Benz S-Klasse Limousine als Gebrauchtwagen über verschiedenste Motoren verfügen. Zwei Benzin-Hybrid, vier Ottomotoren, ein Diesel-Hybrid und ein Diesel können den Antrieb in der Mercedes-Benz S-Klasse Limousine übernehmen. Als Basismodell der Limousine gilt der S 400, der im Prinzip des Downsizing mit einem 3,0 Liter großen V6 arbeitet und bereist 250 km/h schnell ist. Toptriebwerk ist die Mercedes-Benz S-Klasse Limousine als Mercedes-AMG S 65 mit einem V8-Biturbomotor der es auf 630 PS bringt. Als S 350 d ist in der Mercedes-Benz S-Klasse Limousine der einzige Selbstzünder verfügbar, der aus 3,0 Litern eine Leistung von 258 PS bringt. Beliebt sind die Hybridmotoren, die als Diesel 4,4 bis 4,7 Liter auf 100 km und als Benziner 2,8 bis 6,3 L/100 km brauchen. Finden Sie eine gebrauchte Mercedes-Benz S-Klasse Limousine über die Inserate auf mobile.de im guten Zustand und zum günstigen Preis!

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Mercedes-Benz S-Klasse Limousine Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check