Mercedes-Benz GLT

Mercedes C
Mercedes-Benz GLT

Mercedes-Benz GLT

Mit dem Mercedes-Benz GLT Neuwagen will der Stuttgarter Autobauer sein Modellportfolio um einen Pick-up erweitern, der gegen VW Amarok, Toyota Hilux oder ISUZU D-MAX stehen soll. Damit stellt der Konzern erstmals ein Fahrzeug in dieser Klasse her, der als Premium Pick-up neben dem amerikanischen Markt auch auf dem europäischen Kontinent mit Erfolg verkauft werden soll. Eine Studie dieser Fahrzeuggattung und der Vorläufer des neuen Mercedes-Benz GLT wurde bereits im Jahr 2004 auf der IAA in Frankfurt vorgestellt, danach allerdings mangels Nachfrage nicht zur Serienreife gebracht. Die technische Basis für den neuen oder gebrauchten Mercedes-Benz GLT wird in Kooperation mit dem japanischen Hersteller Nissan erbracht, auf dem auch dessen Version des Navara basiert. Angetrieben wird der noble Pick-up von verschiedenen Motoren, die aus Reihenvier- und Reihensechszylindern bestehen und zwischen 2,0 und 3,0 Liter Hubraum im Mercedes-Benz GLT Neuwagen arbeiten. Im Zuge der Bauzeit sollen weitere Triebwerke für den Pick-up verfügbar werden, selbst eine AMG-Ausführung des Mercedes-Benz GLT ist keine Utopie. Des Weiteren steht der Transporter mit Einzel- oder Doppelkabine bei den Händlern und weist so unterschiedlich große Ladeflächen auf. Bei mobile.de finden Sie ein Ford F-150 als Gebrauchtwagen oder ein Neufahrzeug aus dieser Klasse zum Sonderpreis!

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Mercedes-Benz GLT Gebrauchtwagen und Neuwagensuche