Mercedes-Benz E 500

Mercedes CLK
Mercedes-Benz E 500

Mercedes-Benz E 500

Der Mercedes-Benz E 500 ist nach den AMG Modellen das Topmodell in der seit 2009 produzierten E-Klasse (W 212 / S212 Kombi). Zum Markstart 2009 baut der Mercedes-Benz E 500 Gebrauchtwagen auf einen V8-Ottomotor auf, der einen Hubraum von 5,5 Litern verzeichnet und mit herkömmlicher Saugrohreinspritzung ohne Aufladung arbeitet. Damit leisten Limousine und T-Modell (Kombi) 388 PS die für abgeregelte 250 km/h gut sind. Allrandantrieb steht als 4MATIC optional bereits zur Verfügung. Im Jahr 2011 wird über eine Modellpflege ein V8 mit Downsizing auf 4,7 Liter Hubraum in den Mercedes-Benz E 500 Neuwagen verpflanzt, der auch aktuell noch in den Neuwagen gelangt. Mittels Direkteinspritzung und doppelter Turboladung leistet dieser Mercedes-Benz E 500 408 PS und ein Maximaldrehmoment von 600 Nm die ab 1.600 U/min anliegen. Selbstredend ist die elektrische Begrenzung von 250 km/h auch an diesem Mercedes-Benz E 500 Neuwagen aktiv gesetzt, der aus dem Stand in 4,9 bzw. 5,0 Sekunden (Kombi) auf Tempo 100 sprintet. Dank des verkleinerten Motors schluckt der Mercedes-Benz E 500 mit 8,9 bis 9,3 Liter/100 km rund 10% weniger. Natürlich stehen Limousine und Kombi auch als Mercedes-Benz E 500 4MATIC (Allradantrieb) zur Verfügung und gelten als begehrte Gebrauchtwagen , die Sie zu fairen Konditionen in den Inseraten auf mobile.de finden!

Motor-Talk Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Mercedes-Benz E 500 Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
MERCEDES-BENZ Bilder

Mercedes-Benz E 500 VARIANTEN

Weitere Mercedes-Benz Angebote auf mobile.de
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.)9,4l/100km
Verbrauch (lt. ADAC)--
CO2-Emissionen219g/km
Umweltzone4 (grün)
Kosten-Daten:
Kosten / Monat1718€ / Monat 
Kosten / km137ct / km 
Versicherungsklasse20HF/29TK/27VK
KFZ-Steuer342€ / Jahr 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 4/2016). mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.Quelle: ADAC e.V.
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Bei der Besichtigung einer E-Klasse des Typs 211 unbedingt das Fahrwerk genauestens ansehen, da hier einiges im Argen sein kann. Defekte Trag-/Führungsgelenke, gebrochene Fahrwerksfedern, undichte Schwingungsdämpfer und defekte Radlager sind hier nicht selten anzutreffen. Wer gerade schon unter das Fahrzeug schaut, sollte auch gleich die Befestigungen des Abgasrohrs/Schalldämpfers sowie den Zustand der Bremsanlage prüfen. Hier besonders Scheiben/Beläge sowie die Bremsschläuche checken.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA