Mercedes-Benz E 220

Mercedes-Benz E 220 als Gebrauchtwagen oder neues Fahrzeug

Der Mercedes-Benz E 220 wurde bereits in der W124-Baureihe der E-Klasse von 1993 bis 1996 gebaut und wurde mit einem 4-Zylinder-Ottomotor als Neuwagen ausgeliefert, der 150 PS entwickelte. Auch in der Baureihe W210 wurde ein Mercedes-Benz E 220 produziert, allerdings baute die Limousine und das T-Modell auf einen Dieselmotor mit 2,2-Liter-Hubraum auf, der 95 PS bereitstellte. Das Konzept des Mercedes-Benz E 220 als Selbstzünder wurde auch in W211-Nachfolgegeneration übernommen und ein Mercedes-Benz CDI 220 von 2003 – 2006 gefertigt, der 150 PS in der Limousine und ebenso im T-Modell bereitstellte. Auch in der aktuellen seit 2009 produzierten W212-Reihe ist der Mercedes-Benz E 220 wieder fester Bestandteil der Modellpolitik. Als CDI Dieselmotor mit Common-Rail-Einspritzung gelangt der Reihenvierzylinder mit 2.143 cm³ Hubraum und 170 PS in den Mercedes-Benz E 220 und bringt den Audi A6 und Opel Insignia Wettbewerber auf eine Höchstgeschwindigkeit von 228 km/h – Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h geht in 8,4 Sekunden vonstatten. Insbesondere der niedrige Durchschnittsverbrauch von 5,1 Liter Diesel auf 100 Kilometer machen den Mercedes-Benz E 220 zu einem sehr sparsamen Auto dieser Klasse. Falls Sie ein Modell der E-Klasse als Neuwagen kaufen möchten oder einen älteren Gebrauchtwagen dieser Kategorie, finden Sie bei mobile.de eine große Auswahl an verfügbaren Fahrzeugen für Ihren nächsten Autokauf!

 
 
 

5.050 Angebote für Mercedes-Benz E 220 gebraucht oder neu

Seite 1

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 253
 
 

*MwSt. ausweisbar

** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

 
 
 
Mercedes-Benz E 220 Bilder
 
 
 
Weitere Marken aus Deutschland
 
 
 
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.) 4,7 l/100km
Verbrauch (lt. ADAC) -- l/100km
CO2-Emissionen 123 g/km
Umweltzone 4
Kosten-Daten:
Kosten / Monat 1013 € / Monat Info anzeigen
Berechnet auf Grundlage einer 4-jährigen Fahrzeughaltung und einer durchschnittlichen jährlichen Laufleistung von 15.000 km.
Kosten / km 81 Cent / km Info anzeigen
Berechnet auf Grundlage einer 4-jährigen Fahrzeughaltung und einer durchschnittlichen jährlichen Laufleistung von 15.000 km.
Versicherungsklasse 20HF/27TK/25VK
KFZ-Steuer 235 € / Jahr Info anzeigen
Die Kraftfahrzeugsteuer wurde zum 1. Juli 2009 reformiert. Änderungen betreffen im Wesentlichen nur Pkw, die nach Juli 2009 erstmals zum Verkehr zugelassen wurden. Für Pkw, die zwischen dem 5. November 2008 und 30. Juni 2009 zugelassen wurden, gilt eine sog. "Günstigerregelung". Bei Pkw mit Erstzulassung vor dem 5. November 2008 errechnet sich die Steuer, wie bisher, aus dem Hubraum und der "Schadstoff-Schlüsselnummer". Für alle ab 1. Juli 2009 erstmals zugelassenen Pkw wird zur Steuerberechnung neben dem Motor-Hubraum auch der CO2-Wert (Kohlendioxid-Ausstoß) herangezogen.
 
 
 
 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 01/2014).
mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.
Quelle: ADAC e.V.
 
 
 
Gebrauchtwagenreport
bereitgestellt von DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
Fahrwerk, Lenkung
 
Motor, Umwelt
 
Karosserie, Rahmen, Innenraum
 
Bremsanlage
 
Elektrik, Licht, Elektronik
 
Kommentar des Sachverständigen

Wenig gelaufene Fahrzeuge dieser 2002 gestarteten Baureihe können mit dem Durchschnitt in der Klasse nicht mehr mithalten, anders bei hohen Laufleistungen. Hier schlägt sich diese Generation der E-Klasse noch ganz achtbar. Es empfiehlt sich ein prüfender Blick auf das Fahrwerk, an dem Trag- und Spurstangengelenke bei höheren Fahrleistungen manchmal durch erhöhtes Spiel auffallen. Die Themen Korrosion und Elektronikprobleme sind abgehakt.

Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungsmethodik bei DEKRA