Mercedes-Benz CLK 63 AMG Cabrio

Mercedes CLK
Mercedes-Benz CLK 63 AMG Cabrio

Mercedes-Benz CLK 63 AMG Cabrio

Unter der Haube des Mercedes CLK 63 AMG Cabriolets , das auf dem Genfer Auto -Salon 2006 seine Premiere feierte arbeitet der allseits bekannte AMG 6,3-Liter-V8-Motor. Mit einer Höchstleistung von 481 PS und einem maximalen Drehmoment von 630 Newtonmetern stellt der Mercedes-Benz CLK 63 AMG mehr Leistung und Drehmoment zur Verfügung als sein Vorgänger. Mit neuem AMG Sportfahrwerk, neuen 18-Zoll AMG Leichtmetallrädern und exklusiv-dynamischer Serienausstattung präsentiert sich das Mercedes CLK 63 AMG Cabrio sehr sportlich. An der Vorderachse kommt zudem eine neue AMG Hochleistungs-Verbundbremsanlage zum Einsatz. Eine neue Frontschürze mit markanteren Konturen und seitlichen Luftauslässen kennzeichnet den Mercedes CLK 63 AMG ebenso als sportliches Topmodell, wie der Innenraum mit neuem AMG Ergonomie-Sportlenkrad, AMG Sportsitzen mit Multikonturfunktion und exklusiver Nappalederpolsterung. Interessanterweise hat der CLK 63 AMG als Cabrio nur zwei Auspuffendrohre und nicht wie das Coupé deren Vier! Finden Sie bei mobile.de exclusive Cabrios als Neufahrzeug oder Gebrauchtwagen .

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Mercedes-Benz CLK 63 AMG Cabrio Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
MERCEDES-BENZ Bilder
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der CLK der zweiten Generation ist in die Jahre gekommen. Bereits bei niedrigen Laufleistungen treiben defekte Querlenkerlagerungen, Spurstangengelenke und vereinzelte Federbrüche die Baugruppe Fahrwerk in den roten Bereich. Genaues Hinschauen empfiehlt sich gerade bei tiefer gelegten Fahrzeugen oder Fahrzeugen mit groß dimensionierten Felgen. Gelegentlich werden auch Fahrzeuge mit losen/gerissenen Abgasrohren auffällig. Tipp: Funktion der Scheinwerferreinigungsanlage prüfen.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA