Mercedes-Benz BLK

Mercedes-Benz BLK als Gebrauchtwagen oder neuer SUV

Der Mercedes-Benz BLK ist ein kleines SUV das auf Basis der aktuellen B-Klasse basiert. Im Modellportfolio der Untertürkheimer wird der Mercedes-Benz BLK als SUC (Sport Utility Cruiser) bezeichnet. Mit dem Mercedes-Benz BLK Neuwagen soll die Klasse unterhalb des Mercedes-Benz GLK erreicht werden um im Segment von Audi Q3 , VW Tiguan oder Range Rover Evoque einen passenden Wettbewerber aufzubieten. In den Grundzügen sieht man dem Mercedes-Benz BLK an, das er von der B-Klasse abgeleitet worden ist. Auch im Innenraum des SUV herrscht die gewohnte Klarheit im Interieur und der Ausstattung des Mercedes-Benz BLK Neuwagen . Für den Antrieb des SUV kommen bekannte und bewährte Motoren aus der B-Klasse zum Einsatz. Als Ottomotor fungiert der 136 PS starke B 200 , der auch mittels Turboaufladung und 193 PS für die Mercedes-Benz BLK erwählt werden kann. Vorläufig kommen als Diesel der B 180 und der B 200 CDI für das SUV zum Einsatz, die 109 bzw. 140 PS auf die Straße bringen. Der Allradantrieb 4MATIC ist optional und gegen Aufpreis für die stärkeren Aggregate verfügbar. Egal ob Sie einen Mercedes-Benz BLK Gebrauchtwagen oder ein vergleichbares SUV kaufen möchten, bei mobile.de können Sie aus einer Vielzahl von Angeboten schöpfen, um Ihr neues Auto zu finden!

 
 
 

2.557 Angebote für Mercedes-Benz BLK gebraucht oder neu

Seite 1 von 128

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 128
 
 

*MwSt. ausweisbar

** Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

 
 
 
Mercedes-Benz B 200 Bilder
 
 
 
Weitere Marken aus Deutschland
 
 
 
Verbrauch, Umweltdaten & Kostenbereitgestellt vom ADAC
Eco-Daten:
Verbrauch (lt. Hst.) -- l/100km
Verbrauch (lt. ADAC) -- l/100km
CO2-Emissionen -- g/km
Umweltzone 4
Kosten-Daten:
Kosten / Monat -- € / Monat Info anzeigen
Berechnet auf Grundlage einer 4-jährigen Fahrzeughaltung und einer durchschnittlichen jährlichen Laufleistung von 15.000 km.
Kosten / km -- Cent / km Info anzeigen
Berechnet auf Grundlage einer 4-jährigen Fahrzeughaltung und einer durchschnittlichen jährlichen Laufleistung von 15.000 km.
Versicherungsklasse 17HF/17TK/21VK
KFZ-Steuer 54 € / Jahr Info anzeigen
Die Kraftfahrzeugsteuer wurde zum 1. Juli 2009 reformiert. Änderungen betreffen im Wesentlichen nur Pkw, die nach Juli 2009 erstmals zum Verkehr zugelassen wurden. Für Pkw, die zwischen dem 5. November 2008 und 30. Juni 2009 zugelassen wurden, gilt eine sog. "Günstigerregelung". Bei Pkw mit Erstzulassung vor dem 5. November 2008 errechnet sich die Steuer, wie bisher, aus dem Hubraum und der "Schadstoff-Schlüsselnummer". Für alle ab 1. Juli 2009 erstmals zugelassenen Pkw wird zur Steuerberechnung neben dem Motor-Hubraum auch der CO2-Wert (Kohlendioxid-Ausstoß) herangezogen.
 
 
 
 
Informationen erhoben und bereitgestellt vom ADAC (Stand: 01/2014).
mobile.de kann keine exakte Übereinstimmung mit dem tatsächlich angebotenen Fahrzeug garantieren.
Quelle: ADAC e.V.
 
 
 
Gebrauchtwagenreport
bereitgestellt von DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
Fahrwerk, Lenkung
 
Motor, Umwelt
 
Karosserie, Rahmen, Innenraum
 
Bremsanlage
 
Elektrik, Licht, Elektronik
 
Kommentar des Sachverständigen

Mit der B-Klasse hat Mercedes ein wirklich rundum zuverlässiges Fahrzeug entworfen. Das Modell punktet bei der Prüfung durch DEKRA vor allem beim Fahrwerk und der Lenkung sowie der Elektrik. Bei sportlicher Fahrweise ist jedoch mit erhöhtem Verschleiß an der Bremsanlage zu rechnen. Bei Fahrzeugen mit höherer Laufleistung können die Fahrwerksfedern brechen.

Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungsmethodik bei DEKRA