Mercedes-Benz A 150

Mercedes-Benz A 150 als Gebrauchtwagen oder neues Fahrzeug

Der Mercedes-Benz A 150 ist ein Van , der in der W169 Baureihe der Daimler AG in der Zeit von 2004 bis 2009 in der 2.Generation der A-Klasse gebaut wurde. Der kompakte Van bot in dieser Zeit das Basismodell mit Ottomotor dieser Reihe und wird, leicht modifiziert, als A 160 seit dem Jahr 2009 als Neuwagen verkauft. Herzstück des kompakten Familienvan ist der 4-Zylinder Reihenmotor mit 1.498 cm³ Hubraum, der dem Mercedes-Benz A 150 eine Leistung von 95 PS bereitstellt. Damit schafft der Van eine Spitzgeschwindigkeit von 175 km/h und beschleunigt in 12,6 Sekunden von 0 auf 100 km/h. Der Mercedes-Benz A 150 präsentiert sich insbesondere als sparsamer Vertreter seiner Zunft, konsumiert das Fahrzeug auf 100 Kilometer doch nur 6,7 Liter Superbenzin. Der Mercedes-Benz A 150 wartet als Gebrauchtwagen mit vielen Sicherheitsstandards wie ABS, ESP (elektronisches Stabilitätsprogramm) und bis zu 6 Airbags auf. Auch die Zusatzausstattung des Mercedes-Benz A 150 kann sich mit Navigationssystem, Einparkhilfen und Klimaautomatik in ein gutes Licht rücken um gegen seine Konkurrenten wie dem VW Touran , Renault Scenic oder Toyota Verso bestehen zu können. Falls Sie einen Familienvan als Neu- oder Gebrauchtwagen kaufen möchten, finden Sie bei mobile.de verschiedene Fahrzeuge , die Ihren Ansprüchen mit günstigen Konditionen gerecht werden!

 
 
 

932 Angebote für Mercedes-Benz A 150 gebraucht oder neu

Seite 1

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6
  7. 7
  8. ...
  9. 47
 
 

*MwSt. ausweisbar

 
 
 
Mercedes-Benz A 150 Bilder
 
 
 
Weitere Marken aus Deutschland
 
 
 
Gebrauchtwagenreport
bereitgestellt von DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
Fahrwerk, Lenkung
 
Motor, Umwelt
 
Karosserie, Rahmen, Innenraum
 
Bremsanlage
 
Elektrik, Licht, Elektronik
 
Kommentar des Sachverständigen

Die A-Klasse macht ihrem Besitzer nur sehr wenige Probleme. Eine anfängliche Materialschwäche der vorderen Federn wurde mittlerweile fast vollständig beseitigt. Neben Verschleiß an der Bremsanlage tritt bei mäßiger Nutzung der Bremsen vereinzelt eine erhöhte Korrosion der Bremsscheiben auf.

Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungsmethodik bei DEKRA