•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Melkus Melkus

Allgemeine Informationen zur Marke Melkus

Der Name Melkus steht für eine deutsche Automarke aus Dresden, die als Konstrukteur von Sportwagen von 1959 - 1986 in der ehemaligen DDR engagiert war und sich seit dem Jahr 2006 wieder mit dem Bau von Sportwagen beschäftigt.

Die Geschichte der Melkus Automanufaktur

Im Jahre 1952 gründet der Rennsportbegeisterte Heinz Melkus in der damaligen DDR die erste und einzige private Fahrschule und übt parallel den Autorennsport aus. Mit dem Jahr 1968 beginnt der 6-malige Ostdeutsche Meister mit der Entwicklung und Fertigung von Formel-Junior Rennwagen in eigener Werkstatt aus der auch der einzige Rennsportwagen mit Straßenzulassung, der Melkus RS1000 hervorgeht, der auf dem Wartburg 353 basierte und auch Teile des Trabant verbaut bekam. Auch heute sind noch ca. 80 Fahrzeuge des Melkus RS1000 im fahrtüchtigen Privatbesitz.

Aufgabe der Sportwagen –Produktion

Noch vor der Wende wurde die Produktion von Sportwagen auf Eis gelegt und allein die Fahrschule weiter betrieben. Mit der Wiedervereinigung Deutschlands gründete Heinz Melkus den ersten BMW-Händlerbetrieb in den neuen Bundesländern und führte das Geschäft bis zu seinem Tod im Jahr 2005. Aufgrund der Beliebtheit des Melkus RS1000 wurden im Jahr 15 Fahrzeuge neu aufgelegt die Ende 2006 feierlich an die Käufer übergeben wurden.

Der Erfolg und die Idee des Melkus RS2000

Mit dem Erfolg der wieder aufgelegten Serie des Melkus RS1000 Sportwagen kam die Idee einen neuen Sportwagen im Hause Melkus aufzulegen, der mit modernster Technik und kraftvollem Motor finanziell potente Käufer finden sollte. Mit der Gründung der Melkus Sportwagen KG, durch Heinz und Sepp Melkus (Sohn & Enkel von Heinz Melkus) im Jahre 2006 wurde der Grundstein gelegt um den neuen Sportwagen Melkus RS2000 erfolgreich im Geschäft zu etablieren und neue Kunden für das Fahrzeug zu akquirieren.

Die IAA 2009 als Präsentation des neuen Sportwagen und Insolvenz in 2013

Auf der IAA 2009 in Frankfurt wurde der neue Sportwagen, der Melkus RS2000, der Öffentlichkeit präsentiert und konnte so viele Menschen begeistern. Das neue Fahrzeug wurde als Leichtbausportwagen konzipiert, das Leergewicht beträgt lediglich 950 Kilogramm und wird von einem Toyota Motor, der auch im Lotus Exige seinen Einsatz hat.Trotz zahlreicher Bestellungen für neue Sportwagen ging Melkus anfangs 2013 in die Insolvenz. Zahlreiche Bemühungen den Autobauer mit neuen Geldgebern zu versorgen schlugen fehl, sodass ab sofort nur noch Melkus Gebrauchtwagen zur Verfügung stehen.

mobile.de ist eine der größten Online-Autobörsen für den Verkauf von Neu-/ oder Gebrauchtwagen. Hohe Trefferquoten bei der Suche nach Gebrauchtwagen, Übersichtlichkeit und die Angebotsvielfalt auch bei Neuwagen machen mobile.de laut zu einer sehr guten Wahl für Käufer von Neuwagen oder Anbieter von Gebrauchtwagen. Finden Sie über mobile.de einen Melkus RS 1000 Sportwagen oder RS 2000.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Melkus Melkus Gebrauchtwagen und Neuwagensuche

Melkus Melkus: BELIEBTESTE MODELLE