Maserati Mexico

Maserati Mexico

Das elegante viersitzige Maserati Mexico Coupé war der Nachfolger des 3500 GT. Der Name „Mexico“ ist vom Maserati 5000 GTI hergeleitet, dessen Karosserie 1965 von Alfredo Vignale eigens für den mexikanischen Präsidenten López Mateos entworfen und gebaut worden war. Dem Namen des Maserati Mexico-Serienmodells widerfuhr zusätzliche Ehre, nachdem der Cooper -Maserati von John Surtees die 1966er Saison der Formel 1 mit dem Sieg beim Grand Prix von Mexiko abschloss. Der Maserati Mexico war mit einem 4,2- oder 4,7-Liter-Motor (260 und 290 PS) und dem Chassis der zweiten Serie des Maserati Quattroporte ausgestattet, welches um 11 cm verkürzt wurde. Die Höchstgeschwindigkeit des Maserati Mexico reichte je nach Version von 220 bis 255 km/h. In sieben Jahren (1966-1972) wurden 480 Exemplare des Maserati Mexico gebaut. Zu den Eigentümern des Maserati Mexico zählen die Schauspielerin Virna Lisi, der amerikanische Schauspieler Ronald Reagan und der Mittelklasse-Boxchampion Nino Benvenuti. Bei mobile.de finden Sie neben Neu- und Gebrauchtfahrzeugen auch günstige Vorführwagen und klassische Oldtimer .

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Maserati Mexico Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
Weitere Maserati Andere Angebote auf mobile.de