Maserati Karif

Maserati Quattroporte
Maserati Karif

Maserati Karif

Der Maserati Karif wurde nach einem afrikanischen Wind benannt, wie es bei den sportlicheren Maserati Modellen mit Mistral , Ghibli und Khamsin bereits zur Tradition geworden war. Der von 1988 bis 1993 gebaut Maserati Karif war leicht und agil, zeigte allerdings eine leichte Tendenz zum Abdriften. Das von Zagato entworfene und gebaute Coupé hatte ein verkürztes Chassis (mit einem Radstand von 2,4 m) und die Karosserie des Maserati Biturbo Spyder, jedoch mit festem Dach. Außerdem war, wie beim Maserati Merak , beim Khamsin und beim Sebring der Einbau von zwei Fondsitzen möglich. Der Motor des Maserati Karif war der gleiche V6-Doppelturbo mit 2,8 Litern Hubraum, der sich bereits bei der 430 Limousine bewährt hatte. Laut Maserati betrug die Höchstgeschwindigkeit 255 km/h und die Leistung 285 PS, die später bei den Katalysatorversionen auf 248 PS bzw. 225 PS gesenkt wurde. Das Getriebe des Maserati Karif war ein manuelles Fünfganggetriebe. Vom Maserati Karif Coupé wurden nur 221 Exemplare hergestellt, dementsprechend begehrt ist dieses Auto bei Sammlern. Interesse an einem günstigen Coupé? Ob als Neufahrzeug , Jahres- oder Gebrauchtwagen , bei mobile.de bleiben keine Auto-Wünsche offen.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Maserati Karif Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
Weitere Maserati Angebote auf mobile.de