Maserati Indy

Maserati Indy

Der Maserati Indy war eine geräumigere und sanftmütigere Variante des Maserati Ghibli und ein voller Erfolg. Von dem Maserati Indy Coupé wurden von 1973 bis 1975 ganze 1.104 Exemplare verkauft. Zu den prominentesten Käufern des Coupés gehörten unter anderem Walt Disney Jr., der Gentleman Driver und Journalist Giovanni Lurani und der deutsche Fußballchampion Paul Breitner. Die Karosserie des Maserati Indy wies nicht nur ein verführerisches Design (Entwurf und Produktion von der Firma Vignale), sondern auch eine ausgezeichnete Aerodynamik auf. Der Maserati Indy war ein echter Viersitzer und sehr viel geräumiger und leiser als der Ghibli. Ferner verfügte er über eine große Heckklappe. Das Coupé bot nur einen geringen Luftwiderstand und eine damals vorbildliche Fahrstabilität bei hohem Tempo. Von einer deutschen Fachzeitschrift wurde bei der 4,2 Liter und 260 PS starken Version des Maserati Indy eine Höchstgeschwindigkeit von 246,7 km/h gemessen. Ab 1971 wurde der Maserati Indy dann mit einem 4,7-Liter-Motor mit 290 PS und ab 1973 mit einem 4,9-Liter-Motor mit 320 PS ausgestattet. Suchen Sie nach einem Sportwagen ? Ob Roadster , Coupé oder Cabrio , bei mobile.de können Sie Ihr Traum- Auto günstig online kaufen.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Maserati Indy Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check

Maserati Indy VARIANTEN

Weitere Maserati Indy Angebote auf mobile.de