Lotus Elite

Lotus Elite

Der 1957 vorgestellte Lotus Elite ist in vielerlei Hinsicht etwas Besonderes. Mit dem Lotus Elite brachte Colin Chapman (der Lotus-Gründer) zum ersten Mal einen geschlossenen Sportwagen auf den Markt. Da dieser aber nur in kleiner Stückzahl gebaut werden sollte – insgesamt waren es dann 988 Stück – wären die Kosten für eine Stahlkarosserie zu hoch gewesen. Somit war der Lotus Elite das erste Fahrzeug mit selbsttragender Glasfaserkarosserie. Auch war der Lotus Elite zu seiner Zeit der einzige englische Sportwagen, dessen Leichtmetallmotor mit einer obenliegenden Nockenwelle (OHC) ausgerüstet war. Der Lotus Elite war auch im Motorsport sehr beliebt und gewann 1961 und 1963 in seiner Klasse das berühmte 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Ausgestattet mit einem 1,2-Liter-Vierzylindermotor erreichte der Lotus eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 190 km/h. 1964 kam der Lotus Elan als Nachfolger des Elite auf den Markt. Entdecken Sie bei mobile.de unter der riesigen Auswahl an Angeboten auch seltene Oldtimer und historische Modelle aus den USA oder England.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Lotus Elite Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
Gebrauchtwagen-Check
Weitere Lotus Elite Angebote auf mobile.de