Land-Rover Freelander

Land Freelander
Land-Rover Freelander

Land-Rover Freelander

Einer der ersten SUV in Europa und somit ein Mitbegründer dieser neuen Fahrzeuggattung war der Land Rover Freelander , dessen Klasse mit Audi Q5 , Ford Kuga und VW Tiguan schon seit ein paar Jahren bereichert wird. Die erste Generation des beliebten Fahrzeugs lief von 1996 bis 2006 vom Band und wurde sofort zum meistverkauften SUV Europas. Im Angebot stand der erste Freelander mit zwei Diesel und zwei Benzin-Motoren. Der 117 PS starke Land Rover Freelander 1.8i bildete die Basisversion, der Land Rover Freelander V6-Motor mit 2.5-Liter-Hubraum und 177 PS ist etwas stärker. Der Land Rover Freelander 2.0 Di mit 98 PS und der 112 PS starke 2.0-Td4-Motor komplettierten die erste Motorgeneration des als fünftürigen Station Wagon und als dreitüriges Cabrio mit Softtop erhältlichen Freelanders. 2006 kam der Land Rover Freelander mit einer Modellpflege als Neuwagen aus dem Werk. Seit dem Jahr 2011 läuft die 2.Generation des SUV vom Band, der mit einer Länge von 4,50 Metern, einer Breite von 1,90 Metern und einer Höhe von 2,65 Metern in allen Belangen größer als sein Vorgänger ist. Klimaanlage, Start/Stopp-Knopf, Audiosystem und Lederausstattung sind unter den vielen weiteren Features des Land Rover Freelander serienmäßig. Ein nettes Land Rover Freelander-Zubehör ist das Navigationssystem mit einem hochauflösenden Farb-Touchscreen. Zu den technischen Highlights der zweiten Generation zählen drei Motoren: ein 2,0 Liter Vierzylinder-Benziner und ein 2.2-Liter-Vierzylinder-Turbodiesel, der in zwei Leistungsstufen mit 150 und 190 PS angeboten wird. Mit dem neuen 240 PS im Vierzylinder-Benzinmotor wird eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h erreicht, wobei die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in lediglich 8,3 Sekunden vollzogen wird. Gegenüber dem 3,2 V6 als Vorgänger (11,3 l/100 km), kommt der neue Motor mit nur noch 9,6 Liter Super auf 100 Kilometer aus und erzeugt 225 Gramm CO² pro Kilometer. Der neue Land Rover Freelander Diesel ist mit einem Rußpartikelfilter ausgestattet und emittiert 158 bzw 185 Gramm CO²/km im potenteren SUV. Beim Getriebe haben die Diesel-Käufer des Land Rover Freelander die Wahl zwischen einem Sechsgang-Schaltgetriebe und der Sechsstufenautomatik. Der Land Rover Freelander Verbrauch der Selbstzünder liegt bei kombinierten 7,0 (190 PS) bzw. 6,0 Litern (150 PS) auf 100 Kilometer. Auf der Suche nach einem Land Rover Freelander Gebrauchtwagen oder Neufahrzeug ? Finden Sie Ihr neues Freelander SUV , zum Beispiel einen Land Rover Diesel, schnell und bequem bei mobile.de!

641 ANGEBOTE FÜR Land-Rover Freelander GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Land-Rover Freelander Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
LAND ROVER FREELANDER Bilder
Weitere Autos dieser Klasse