Hyundai Matrix Edition

Hyundai Matrix
Hyundai Matrix Edition

Hyundai Matrix Edition

Der im September 2004 präsentierte Hyundai Matrix Edition+ ist ein Kompaktvan und basiert auf dem Hyundai Matrix 1.6 GLS. Der 1,6 Liter große Vierzylinder-Benziner leistet 103 PS und verhilft dem Van so zu zügigen Fahrleistungen. Der Hyundai Matrix Edition+ hat zusätzlich eine Klimaanlage inklusive Pollenfilter, einen Bordcomputer sowie die Funkfernbedienung für Zentralverriegelung und Alarmanlage an Bord. Elektrische Fensterheber vorne und hinten und eine verschiebbare Rückbank sind ebenfalls Serie. Der Hyundai Matrix Edition+ ist in der Farbe Ebony Black und – gegen Aufpreis – auch in „Milky Silver“-Mineraleffektlackierung lieferbar. Ein Auto wie den Hyundai Matrix Edition+ können Sie bei mobile.de als Neufahrzeug , Jahres- oder Gebrauchtwagen besonders günstig erwerben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

MOTOR-TALK Testberichte
Hot oder Schrott?
Hier geht es zu den Bewertungen und ausführlichen Testberichten aus der größten Automotive-Community Europas.
Suche
Hyundai Matrix Edition Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
HYUNDAI MATRIX Bilder
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Bei der Besichtigung eines Matrix sollte man sich viel Zeit nehmen - es gibt viel anzusehen. Korrodierte Bremsleitungen und ungleich wirkende Bremsen sind ein immer wieder festzustellendes Problem an diesem Fahrzeug. Bei der Besichtigung von unten auch auf defekte Staubmanschetten der Antriebswellen, ausgeschlagene Spurstangengelenke und auf Undichtigkeiten der Servolenkung achten.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA