•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Gebrauchtwagen-Test Ford Mondeo: Testbericht

Ford Mondeo

Testberichte, Gebrauchtwagen-Tests & Vergleiche


Testbericht Ford Mondeo 1. Generation GBP/PNB (1993-1996)

Der Ford Mondeo in seiner ersten Generation von 1993 bis 2000 war als Weltauto konzipiert. Mit jeweils nur geringen Änderungen sollte er Kunden in Asien, den USA und eben Europa für sich gewinnen. Die drei Karosserieformen – viertürige Limousine, Schrägheck mit Hecklappe und "Turnier“ genannten Kombi kosteten beim Erscheinen gleich viel. Nach drei Jahren gab es schon 1996 die erste optische und technische Überarbeitung. Diese ist an den weit in die Kotflügel reichenden Scheinwerfer zu erkennen. Obwohl alle Mondeo viel Platz bieten, ist vor allem der Kombi mit seinem großen Kofferraum 1.550 Litern Fassungsvermögen beliebt. Konkurrenzmodelle zum Mondeo sind VW Passat oder Toyota Avensis. Die Tester bescheinigtem dem Ford ein rundum ausgewogenes Fahrwerk mit viel Fahrsicherheit und Komfort. Dazu beigetragen hat, dass Ford mit dem Modellwechsel vom Vorgänger Sierra zum Mondeo wieder zum Frontantrieb zurückkehrte.

Zum Testbericht Ford Mondeo 1. Generation GBP/PNB (1993-1996)

Testbericht Ford Mondeo 1. Gen. GBP/BNP (1993-1996) und 2. Gen. BAP/BFP/BNP (1996-2000)

Der Ford Mondeo wurde als Weltauto konzipiert. Mit jeweils nur geringen Änderungen sollte er Kunden in Asien, den USA und eben Europa für sich gewinnen. Die drei Karosserieformen – viertürige Limousine, Schrägheck mit Hecklappe und "Turnier " genannter Kombi – kosteten beim Erscheinen gleich viel. Nach nur drei Jahren gab es 1996 die erste optische und technische Überarbeitung. Diese ist an den weit in die Kotflügel reichenden Scheinwerfern zu erkennen. Obwohl alle Ford Mondeo viel Platz bieten, ist vor allem der Mondeo Kombi mit seinem großen Stauraum (bis zu 1.550 Liter) beliebt. Konkurrenzmodelle des Ford Mondeo sind zum Beispiel VW Passat oder Toyota Avensis. Die Tester bescheinigtem dem Ford Mondeo ein rundum ausgewogenes Fahrwerk mit viel Fahrsicherheit und Komfort. Dazu beigetragen hat, dass Ford mit dem Modellwechsel vom Vorgänger Sierra zum Mondeo wieder zum Frontantrieb zurückkehrte.

Zum Testbericht Ford Mondeo 1. Gen. GBP/BNP (1993-1996) und 2. Gen. BAP/BFP/BNP (1996-2000)

Testbericht Ford Mondeo 3. Gen. B4Y/B5Y/BWY (2000-2007)

Die dritte Generation des Ford Mondeo ist eine komplette Neuentwicklung. Es gibt ihn als Stufen- oder Fließheck sowie als traditionell "Turnier" getauften Kombi. Die technische Basis – und hier vor allem das sehr gute Fahrwerk – des ab 2000 gebauten Ford Mondeo II Wagens war aufwendig konstruiert und kam auch in zahlreichen Modellen anderer Hersteller (Ford-Töchter bzw. –Beteiligungen) zum Einsatz, zum Beispiel im Jaguar X-Type, Volvo S60 und Mazda6. Teils wurden diese technischen Verwandten über die Bauzeit des Ford Mondeo hinweg nahezu unverändert weitergebaut. Tester lobten in erster Linie den großen Innenraum des Ford Mondeo und besagtes, sehr komfortables und sicheres Fahrwerk. Es galt zu seiner Bauzeit als Referenz in der Mittelklasse.

Zum Testbericht Ford Mondeo 3. Gen. B4Y/B5Y/BWY (2000-2007)

Testbericht Ford Mondeo 4. Gen. BA7 (ab 2007)

Der Ford Mondeo der vierten Generation ist eine komplette Neukonstruktion in allen drei Karosserievarianten. Stufenheck (nur bis März 2010), Fließhecklimousine oder der "Turnier " genannte Kombi sind ein ganzes Stück größer als ihre Vorgänger und übertreffen teils die Länge der Wettbewerbsmodelle wie VW Passat und Opel Vectra. Die Ausstattung ist umfangreich in Komfort (Klimaanlage) sowie Sicherheit (Airbags, Schleuderschutz ESP, ABS). Optional sind weitere Sicherheitssysteme wie ein Spurhalteassistent zu haben. Der Ford Mondeo erreicht im Euro NCAP-Crashtest mit fünf Sternen die Bestnote für die Insassensicherheit.

Zum Testbericht Ford Mondeo 4. Gen. BA7 (ab 2007)
Suche
Ford Mondeo Gebrauchtwagen und Neuwagensuche