•  
  • Ausloggen
  •  
  • Hilfe
  •  
  • Übersicht
  • Parkplatz (0)
 

Ford Fusion

Ford Fusion
Ford Fusion

Ford Fusion

Ford Fusion . Der fünftürige Minivan
Der Ford Fusion ist das geeignete Auto für die Familie und alle mit viel Platzbedarf. Den Minivan baut Ford von 2002 bis 2012, in der Modellpalette ist der ausschließlich als Fünftürer angebotene Wagen zwischen dem Ford Fiesta und Ford Focus angesiedelt. Die technische Basis liefert der bis 2008 gebaute Ford Fiesta. Als Nachfolger des erfolgreichen Minivans bringt Ford im Jahr 2012 den Ford B-Max auf den Markt. Der Ford Fusion überzeugt als empfehlenswerter Gebrauchtwagen mit hoher Zuverlässigkeit zum fairen Preis. Äußerlich unscheinbar punktet das Auto mit praktischem Nutzen und niedrigen Unterhaltskosten
.
Das Aussehen: Ford Fusion mit weiterentwickeltem New-Edge-Design
Das New-Edge-Design des Ford Fiesta wurde für den Ford Fusion weiterentwickelt, dabei ähneln die Frontscheinwerfer denen des Ford Transit . Gegenüber herkömmlichen Kleinwagen bietet der Minivan mit erhöhter Sitzposition einen besonders komfortablen Einstieg, der Gepäckraum verfügt über ein Stauvolumen von 337 Litern.
Die Sicherheit im Ford Fusion
Im Euro-NCAP-Crashtest erreicht der Ford Fusion gute Bewertungen mit einer Gesamtbenotung von vier von fünf erreichbaren Sternen. Bei einer Vollbremsung aus 100 km/h benötigt das Auto im Schnitt 39 Meter - die ausgewogene Bremskraftverteilung und das ABS halten den Fusion gut in der Spur.

Die verschiedenen Ausstattungsvarianten
Die Serienausstattung des Ford Fusion beinhaltet:

• Servolenkung
• ABS
• vier Airbags
• innenbelüftete Scheibenbremsen vorn und Trommelbremsen hinten
• eine 40:60 teilbare Rücksitzbank und
• Seitenaufprallschutz

Zusätzlich sind bei sämtlichen Modellen der Fahrersitz und die Lenksäule in der Höhe verstellbar. Das Basismodell trägt die Bezeichnung "Ambiente", die Variante "Trend" integriert zudem ein Lederlenkrad, Zentralverriegelung, elektrische Fensterheber vorn und einstell- und beheizbare Außenspiegel. Die Beifahrersitzlehne ist klappbar - praktisch für den Transport langer Gegenstände bis 2,30 Meter Länge. Die Ausstattungslinien können mit drei Ausstattungs-Paketen kombiniert werden. Die Kombination ermöglicht laut Ford eine Ersparnis von bis zu 36 Prozent. So beinhaltet beispielsweise das Elektro-Paket eine Zentralverriegelung mit Fernbedienung, elektrische Fensterheber und beheiz- und einstellbare Außenspiegel. Zum Winterpaket gehören Scheibenwischer mit Regen- und Lichtsensor, eine beheizbare Frontscheibe und beheizbare Vordersitze. Das Style-Paket bietet Nebelscheinwerfer und 15-Zoll-Leichtmetallräder. Im Topmodell "Fusion+" darf sich der Besitzer über zahlreiche Optimierungen freuen, dazu gehören: höherwertige Bezüge für die Sitze mit Sitzheizung, eine Klimaanlage, Radio mit CD, 16-Zoll-Leichtmetallräder, ein Aerodynamik-Paket und ein Regensensor. Darüber hinaus stehen dem Käufer eines gebrauchten Ford Fusion drei Sondermodelle zur Auswahl. Der Ford Fusion "Style" hat zusätzlich zur Basisausstattung eine Zentralverriegelung, ein CD-Radio mit Fernbedienung, die klappbare Beifahrersitzlehne, eine Klimaanlage und Sitzbezüge wie bei der Ausstattungsvariante "Trend". Das Sondermodell "Calero" hat neben den Ausstattungsmerkmalen des "Style" eine Funk-Zentralverriegelung, Nebelscheinwerfer und elektrische Fensterheber. Besonders ist das Design mit Offroad-Optik, dazu gehören das Aerodynamik-Paket und der Unterfahrschutz. Mit edler Innenausstattung punktet der Ford Fusion "Black Magic", einzig diese Ausstattungsvariante bietet eine hochwertige Leder-Alcantara-Polsterung, einen Ladekantenschutz in Alu-Optik und eine LED-Beleuchtung im Fußraum. Für einen optimierten Insassenschutz bietet Ford für sämtliche Modelle Schulterairbags vorn und hinten sowie eine dritte Kopfstütze für den mittleren Rücksitz an.

Die Motorenpalette und Getriebe für den Ford Fusion
Wer sich für einen gebrauchten Ford Fusion interessiert, hat bei der Motorisierung die Wahl zwischen drei Otto- und zwei Dieselmotoren. Sämtliche Motoren erfüllen die Anforderungen der Abgasnorm Euro 4, Käufer des Ford Fusion mit 1,4-Liter-Dieselmotor müssen jedoch darauf achten, dass der Partikelfilter nachgerüstet wurde - andernfalls erfüllt das Auto dann nur die Euro-3-Norm. Neben dem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe sind ausgewählte Modelle mit Viergang-Vollautomatik oder Durashift-EST (automatisiertes Fünfgang-Schaltgetriebe) ausgestattet. Die Motorisierungen in der Übersicht:

• Ford Fusion 1.25 mit 55 kW (75 PS), Verbrauch: 6,4 l/100 km
• Ford Fusion 1.4 mit 59 kW (80 PS), Verbrauch: 6,3 l/100 km (6,5 l/100 km mit Durashift-EST
• Ford Fusion 1.6 mit 74 kW (101 PS), Verbrauch: 6,6 l/100 km
• Ford Fusion 1.4 TDCI mit 50 kW (68 PS), Verbrauch: 4,5 l/100 km (4,5 l/100 km mit Durashift-EST)
• Ford Fusion 1.6 TDCi mit 66 kW (90 PS), Verbrauch: 4,5 l/100 km

Der CO2-Austoß liegt zwischen 119 g/km (1.4 TDCi) bis 181 g/km (1.6 mit Automatik)

Gebrauchte Ford Fusion ab 2005 mit Modellpflege
Die überarbeiteten Ford Fusion sind an den gelb abgesetzten Blinkern in den Frontscheinwerfern zu erkennen, die Heckleuchten wurden überarbeitet und die Seitenschutzleisten verbreitert. Die Armaturentafel ist bei diesen Fahrzeugen gepolstert. Die gebrauchten Ford Fusion ab 2011 gibt es nur mit zwei Benzinmotoren mit 1.4 Liter oder 1.6 Liter Hubraum. Beide Motoren erfüllen die Anforderungen der Abgasnorm Euro 5. Der Ford Fusion überzeugt als Nutzfahrzeug, die Rücksitze lassen sich asymmetrisch und kinderleicht umklappen und mit 55 Zentimetern ist die Ladekante rückenfreundlich niedrig. Zum Vergleich: Beim Ford Fiesta ist die Ladekante zehn Zentimeter höher.

Der Ford Fusion im Langzeittest mit Lob vom TÜV
Nur 20 Prozent der in Köln produzierten Ford Fusion wurden in Deutschland verkauft, die verbleibenden 80 Prozent exportiert Ford in die ganze Welt, sogar bis nach Tahiti. Dabei überzeugt der Minivan mit langfristigen Qualitäten und punktet mit reichlich Platz, ordentlichem Gepäckabteil und hoher Sitzposition. Die Verarbeitung im Innenraum könnte besser sein, auch bei jungen gebrauchten Exemplaren klappert hier und da etwas. Die Fahrleistungen des Benziners Ford Fusion 1.25 sind noch etwas zäh, besser man wählt den Motor mit 1.4 Litern Hubraum und 59 kW (80 PS). Für den Stadtverkehr reicht die Motorisierung vollkommen aus, das straff abgestimmte Fahrwerk passt gut zum agilen Fahrverhalten. Vielfahrer sind mit den Dieselmotoren gut beraten, gegenüber den Benzinern erweisen sich jedoch die Einspritzanlage, die Elektronik und Kraftstoffleitungen im Langzeiteinsatz als etwas anfälliger. Trotz der kleinen Verarbeitungsmängel stellt der TÜV dem Ford Fusion eine gute Gesamtbewertung aus: Bremsen, Lenkung und Achsen sind auch bei älteren Exemplaren gut in Schuss. In seiner Altersklasse gehört der Ford Fusion damit zur Top 10 der zuverlässigsten Autos . Optisch wirkt das Auto zwar etwas bieder, Käufer eines Ford Fusion Gebrauchtwagen erwerben dafür einen zuverlässigen Minivan zum fairen Preis.

Fazit zum Ford Fusion
Wer auf der Suche nach einem praktischen und zuverlässigen Auto ist, ein gutes Raumangebot wünscht und mehr Wert auf Funktion als auf modernes Aussehen legt, findet im gebrauchten Ford Fusion ein geeignetes Modell. Ford vertreibt den Wagen als MAV (Multi Activity Vehicle) - ein Vielzweck- Fahrzeug . Gegenüber dem Ford Fiesta ist der Fusion 10,2 Zentimeter länger, sieben Zentimeter höher und vier Zentimeter breiter. Er ist geräumiger als ein Kleinwagen, dank der großen Bodenfreiheit sind auch höhere Bordsteine kein Problem. Auf den Rücksitzen befinden sich drei vollwertige Gurte und drei Kopfstützen. Die fünfköpfige Familie ist dadurch sicher und komfortabel unterwegs. Der Wendekreis von 9,90 Metern ist noch kleiner als beim Fiesta. Für einen richtigen Van fehlt dem Fusion jedoch die Möglichkeit, die Rücksitze komplett zu entfernen. Das Modell ist handlich, die Heizung sorgt an kalten Tagen schnell für ein angenehmes Klima, die hohen Sitze bieten eine gute Übersicht und sind bequem. Mit familienfreundlichen Preisen eignet sich der Minivan für junge Familien, die vor allem ein nützliches Alltagsfahrzeug benötigen. Die wichtigsten Ausstattungsmerkmale sind bereits bei der Basisausstattung "Ambiente" vorhanden. Noch mehr Sicherheit bieten die Kopf-Schulter-Airbags für vorn und hinten. Bei den Modellen mit umklappbarem Beifahrersitz bietet der Ford Fusion ausreichend Platz für den Möbeleinkauf und Transport von Schränken und anderen sperrigen Gegenständen. Selbst nach 100.000 Kilometern ist die Bremsanlage noch in gutem Zustand, auch die Kolben und Zylinder des Motors weisen keinen besonderen Verschleiß auf. Damit ist der Ford Fusion ein langlebiger Minivan zum fairen Preis. Gegenüber dem Fiesta ist der Fusion nur unwesentlich teurer und bietet dabei einen deutlich größeren Nutzwert.

846 ANGEBOTE FÜR Ford Fusion GEBRAUCHT ODER NEU




















* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und gegebenenfalls zum Stromverbrauch neuer PKW können dem 'Leitfaden über den offiziellen Kraftstoffverbrauch, die offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und den offiziellen Stromverbrauch neuer PKW' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der 'Deutschen Automobil Treuhand GmbH' unentgeltlich erhältlich ist unter www.dat.de.

Suche
Ford Fusion Gebrauchtwagen und Neuwagensuche
FORD FUSION Bilder

Ford Fusion VARIANTEN

Weitere Ford Fusion Angebote auf mobile.de
GEBRAUCHTWAGENREPORTbereitgestellt vom DEKRA
Im Rahmen der DEKRA Hauptuntersuchung werden Fahrzeugtypen beurteilt. Die Tabelle zeigt Stärken und Schwächen der geprüften Fahrzeugtypen, abweichend vom Durchschnitt aller untersuchten Fahrzeuge. (Fahrzeugtypen > 1000 Untersuchungen in zwei Jahren)
  • Fahrwerk, Lenkung
  • Motor, Umwelt
  • Karosserie, Rahmen, Innenraum
  • Bremsanlage
  • Elektrik, Licht, Elektronik
Kommentar des Sachverständigen
Der Ford Fusion teilt sich die technische Basis mit dem Fiesta (Typ JD3) - entsprechend zeigt er daher auch ähnliche Auffälligkeiten, besonders an der Elektrik - und das über alle Laufleistungsbereiche. Scheinwerfer und Leuchten sind oft nicht nur falsch eingestellt, sie funktionieren häufig auch nicht, speziell sollte man auf die Bremsleuchten achten und generell die Leuchtweitenregelung auf Funktion prüfen. Des Weiteren tauchen gebrochene Fahrwerksfedern, Ölverlust an Motor/Getriebe sowie Flüssigkeitsverlust am Kühlsystem auf. Insgesamt liegt der Fusion aber im Durchschnitt seiner Klasse.
Mehr Details zu diesem Fahrzeug und zur Auswertungmethodik bei DEKRA